Britin fand lebendigen Frosch in abgepacktem Salat

12.09.2012 | 10:59 |   (DiePresse.com)

Die Hälfte des Salats hatte sie bereits gegessen, als sie den handflächengroßen Frosch im Sackerl erntdeckte.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Die Hälfte des Inhalts hatte sie schon gegessen, als eine Frau in England einen lebenden Frosch in einem Sackerl mit fertig geschnittenem Salat fand. Das grün-braune Tier war so groß wie eine Handfläche und dank seiner Farbe bestens getarnt, erzählte die 50 Jahre alte Frau aus der Grafschaft Hampshire am Mittwoch dem Sender BBC. Der Teichfrosch hatte eine Nacht im Sackerl in ihrem Kühlschrank verbracht.

Sie sei "angeekelt und wütend" und könne keinen Salat mehr essen, sagte die Frau. Die Supermarktkette, bei der sie eingekauft hatte, entschuldigte sich und erklärte, es handle sich um einen Einzelfall. Man untersuche, wie das habe passieren können.

(APA/dpa)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

18 Kommentare

Der arme Frosch

Was hat die Frau mit dem armen Tier gemacht?

Ja, kannte denn diese einfältige Frau nicht das Märchen vom "Froschkönig"

Wer weiß, was sie da für eine Chance verpaßt hat ?!

Gast: Zoologe
12.09.2012 16:41
0

Besser als einen Frosch im Hals

soweit ist's ja nicht gekommen

Gast: Liberty Force
12.09.2012 14:25
2

Das war wirklich Bio.


Gast: Test
12.09.2012 14:22
1

Froschkönig

Hätte sie ihn geküsst, wäre sie jetzt vielleicht Königin von England.

Gast: Hammvieh
12.09.2012 14:17
0

Frosch

War vermutlich Exportware fuer Frankreich.

Gast: Alien (Dauerzensuriert)
12.09.2012 13:32
0

Ergänzung

Da der kleine Teichfrosch im UK nur in ganz wenigen Gebieten überlebt hat (unter strengem Schutz!) und in den meisten anderen Gebieten vom eingewanderten Seefrosch verdrängt wurde, bezweifle ich, daß die Bezeichnung als Teichfrosch zutreffend ist...

Gast: Alien (Dauerzensuriert)
12.09.2012 13:26
1

Mei süüüß!

Hat sie den Frosch behalten, zurückgegeben oder ausgesetzt? Wenn zurückgegeben, was hat der Supermarkt damit gemacht? Wer hat bestätigt, daß es sich um einen Teichfrosch handelte? Es hätte schließlich auch ein Grasfrosch sein können.

Ich verstehe nicht, wieso bei diesen dämlichen APA-Meldungen immer die wichtigen Informationen fehlen!

Gast: Gast987
12.09.2012 12:36
3

Der Frosch

Es wird nicht berichtet, wie sich der Frosch gefühlt hat. Eine Nacht im Kühlschrank und dann das Gesicht der mittelalterlichen Dame nah vor sich als sie ihn fast verschlingen wollte. Vielleicht war der Frosch dann auch angeekelt und mag nun nie wieder im Salat schlafen...

Gast: müs-lee
12.09.2012 12:33
0

die frau gehört angezeigt!!

steckt da nen armen kleinen frosch über nacht in den kühlschrank!!

Soll doch froh sein

Ich esse lieber einen ungekochten Frosch als ein einziges britisches Gericht.

Gast: Hiho
12.09.2012 12:15
3

mmmh!

so weit muss bio gehen! :-P

Also der Salat war zumindest frisch...


Gast: xxxx
12.09.2012 12:01
1

Und wenn er tot gewesen wäre hätte sie ihn gegessen???

Mit Pfefferminzsosse?
Und warmen Bier?

Antworten Gast: A. L.
12.09.2012 12:32
1

Re: Und wenn er tot gewesen wäre hätte sie ihn gegessen???

Sie schwimmen offenbar noch immer auf der Klischeesuppe, oder?

schade

nur ein einzelfall.

eine geschaftsidee vergeben.

aber gute zeitungsente und so ist die presse von morgen woeder voll und ohne weisse seiten

Gast: froschl
12.09.2012 11:39
0

Gedicht

fleisch und salod und fleisch und salod - woa a frosch dabei.

der legendäre kärnter mundartdichter georg bucher hat das schon vorausgesehen...

Gast: ROTFRONT
12.09.2012 11:35
2

Dann war der Salat eindeutig ungespritzt und voll gut!

Denn wie sagt der Burgenländer (gemeinhin als der "Sochen" bekannt)?
Wenn ein Frosch im Brunnen sitzt, dann ist das Wasser ungiftig!
Und warum soll denn der Frosch nicht einfach schon im Kühlschrank gewohnt haben?

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    01:00
    Wien
    Steiermark
    Oberösterreich
    Tirol
    Salzburg
    Burgenland
    Kärnten
    Vorarlberg
    Niederösterreich

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden