Panama: Mann mit 60.000 Dollar im Magen verhaftet

Der mutmaßliche Geldbote wollte mit dem in 95 Päckchen komprimierten Geld im Bauch für einen Flug nach Kolumbien einchecken.

Schließen
Symbolbild – (c) Erwin Wodicka - wodicka@aon.at (Erwin Wodicka)

Die Polizei hat auf dem internationalen Flughafen von Panama-Stadt einen Kolumbianer festgenommen, der 60.000 US-Dollar in seinem Magen hatte. Wie lokale Medien am Donnerstag weiter berichteten, entdeckten die Sicherheitskräfte das in 95 Päckchen komprimierte Geld am Dienstag, als sie den 53-Jährigen beim Einchecken für einen Flug nach Kolumbien durchleuchteten.

Die Behörden gehen davon aus, dass der Mann als Geldbote für die Drogenmafia eingesetzt war. Das Geld wurde in einem Krankenhaus ans Tageslicht befördert.

(APA/dpa)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.