Australien: Priester soll Kollegen Ohr abgebissen haben

07.12.2012 | 11:03 |   (DiePresse.com)

Prozess um skurrilen Parkplatz-Streit: Ein 80-jähriger Priester biss seinem 81-jährigen Priester-Kollegen ein Ohr ab, Ärzte konnten es wieder annähen.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Ein pensionierter australischer Pfarrer soll im Streit um einen Parkplatz einem anderen Priester angeblich ein Ohr abgebissen haben. Der 80-jährige Angeklagte musste sich am Freitag vor einem Gericht in der Stadt Perth verantworten. Wie die Polizei mitteilte, forderte der katholische Priester nach einer Auseinandersetzung vor dem Seniorenwohnheim der beiden seinen 81-jährigen Gegner auf, etwas vom Boden aufzuheben. Erst zu Hause merkte das Opfer, dass er nun sein rechtes Ohr in der Tasche hatte.

"Ich habe nicht bemerkt, dass es weg war", sagte Pater Thomas Smith der Tageszeitung "Sunday Times" über den Streit im November. "Es hat furchtbar ausgesehen, als ob es die Katze angefressen hatte." In einer zehnstündigen Operation nähten Ärzte das Ohr wieder an. Der Prozess wurde auf Jänner vertagt.

(APA/dpa)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

2 Kommentare

Wow,

kann man vll in Erfahrung bringen, wo der seine dritten hat machen lassen? Wenn ich alt bin, dann will ich auch so einen Biss haben!

Geschah das vielleicht im Verlauf ...

einer sogenannten "Ohrenbeichte" ?????

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    18:00
    Wien
    17°
    Steiermark
    17°
    Oberösterreich
    17°
    Tirol
    14°
    Salzburg
    14°
    Burgenland
    17°
    Kärnten
    17°
    Vorarlberg
    17°
    Niederösterreich
    14°

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden