Fast 110.000 Euro für Wunschkennzeichen "SG1"

18.02.2013 | 20:59 |   (DiePresse.com)

Per Internetauktion wird in der Schweiz das Autokennzeichen "SG1" versteigert. Es könnte einen Rekordpreis bringen: Ein Bieter will mehr als 110.000 Euro zahlen.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Ein Bieter oder eine Bieterin mit dem Pseudonym "STRUBBI" ist bereit, für das Autokennzeichen "SG1" 134.800 Franken (109.566,77 Euro) zu zahlen. Die Internet-Auktion läuft bis Mittwoch um 19.30 Uhr. "SG1" könnte das teuerste je in der Schweiz erworbene Kontrollschild werden.

Die Straßenverkehrsämter der Schweiz führen gemäß Georges Burger, Leiter des Straßen- und Schifffahrtsamts des Kantons St. Gallen, keine Statistik über ihre Kennzeichenauktionen. Er meinte aber, dass "SG1" einen neuen Rekord erzielen könnte. Für "ZH1000" wurden 131.000 Franken bezahlt, für VD1 122.500, für GR8 111.111 Franken.

Im Kanton St. Gallen werden seit 2009 Kontrollschilder im Internet versteigert. Seither flossen jährlich gegen eine Million Franken auf diesem Weg in den Straßenfonds. Mit dem Sparpaket II hat die Regierung vom Parlament den Auftrag erhalten, auch ganz tiefe Nummern von kommunalen Fahrzeugen unter den Hammer zu bringen.

(APA/dpa)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

13 Kommentare

Bin ein Wiener,

Wunschkennzeichen IXER 1

das SG1 Tor liegt mitten in St. Gallen

und es wurde zum ersten Mal von W.Tell durchschritten

W1 in Wien bedeut sicher auch Wappler 1 oder Wampo der 1. Und der hat sicher auch 100.00 EUR dafür hingeblättert

Die Schweizer.

Nicht nur, dass der Souverän in der Schweiz wirklich das Volk ist, ist auch die schweizer Verwaltung kreativ. Mit diesem Verfahren wird Niemandem geschadet, wer für so etwas zahlen will, kann es machen, und leistet damit einen Beitrag für die Allgemeinheit.
Als gelernter Österreicher habe ich beim Lesen des Artikels zuerst gedacht es handelt sich um Private, die ihre Nummern versteigern. Von unserer Verwaltung werden wir das in 100 Jahren nicht erleben.

Lieber Schreiberling

Kein Wort bezüglich Stargate in dem Artikel, kann es sein dass Sie gar nicht wussten WARUM das Kennzeichen so viel Wert ist?

Und eine kleine Erklärung für die sicher vielen Leser die nie etwas mit Stargate zu tun hatten, auf was sich denn nun SG1 bezieht, ist nicht zu viel verlangt :)

Peanuts

... das sind Peanuts. Hier in Bangkok werden seit Jahren Preise über 200.000 Euro für coole Kennzeichen bezahlt.

Aber hier ist es auch keine Schande Geld zu haben...

Früher waren es die Adeligen, die

sich über das gemeine Volk empor hoben, heute ist es der Geldadel. Einfach nur primitiv. Alles wird nur noch in Geld gemessen.

Re: Früher waren es die Adeligen, die


da neid is a luada !

Re: Früher waren es die Adeligen, die

passt doch
so finanzieren die Dodeln die Straßensanierung, was soll´s??

Warum nicht?

Wem dies soviel Wert ist, soll ruhig zahlen.
Mit der Internetauktion ist der Kauf öffentlich und jeden zugänglich.
So kommt auch Geld in die Staatskasse und man muß nicht jeden Mindestpensionisten, jeder alleinerziehenden Mutter, jeden Niedriglohnverdiener noch mehr abzwicken. Niemand muß, aber jeder kann sich so eine Nummerntafel kaufen.

Gibt's das Stargate auch dazu?

Oder nur den Schreibtisch aus dem Alpha-Stützpunkt?

Re: Gibt's das Stargate auch dazu?

Es gibt eine Zet Waffe dazu, um Langsamfahrer aus dem Weg zu räumen.

wer so blöd ist soll ruhig blechen


Re: wer so blöd ist soll ruhig blechen

Bei dem Blöden hat halt wieder die Schule versagt. Dafür sorgt die ausgleichende Gerechtigkeit für Reichtum.

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    10:00
    Wien
    10°
    Steiermark
    15°
    Oberösterreich
    15°
    Tirol
    Salzburg
    Burgenland
    10°
    Kärnten
    15°
    Vorarlberg
    15°
    Niederösterreich

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden