100 Jahre Jungfraubahn: Schweizer Antwort auf den Eiffelturm


(c) REUTERS (ARND WIEGMANN)
Bild 1 von 9

Vor 100 Jahren fuhr der erste Zug auf den höchstgelegen Bahnhof Europas (3454 Meter) auf dem Schweizer Jungfraujoch.

Mehr Bildergalerien:

Czech military personnel wearing protective gear take part in a drill with a dummy in the Biological Defence Centre in the village of Techonin / Bild: (c) REUTERS (DAVID W CERNY)Größten und tödlichsten Epidemien
Killerkrankheiten auf dem Durchmarsch
Bild: (c) REUTERS (Mike Segar / Reuters)R.A.T.S.
Dier vierbeinigen Rattenfänger New Yorks
Bild: (c) REUTERS (JON NAZCA)Supermond
Mehr Schein als Sein
Bild: (c) REUTERS (CHINA DAILY)Erdbeben
Tragödie im Süden Chinas
Die Costa Concordia ist im Hafen von Genua angekommen / Bild: (c) APA/EPA/LUCA ZENNARO (LUCA ZENNARO)Costa Concordia
Letzte Reise zu Ende
Bild: (c) APA/EPA/REMKO DE WAAL (REMKO DE WAAL)Konvoi
Die Niederlande ehren die Opfer von Flug MH17
Hu Barney smokes a joint during 420Fest at the Luxe Nightclub in Seattle / Bild: (c) REUTERS (� Nick Adams / Reuters)Legalisierung
Washington feiert Marihuana-Party
Unkontaktiertes Volk in Peru / Bild: Gabriella Galli/Survival InternationalRegenwald
Die unkontaktierten Völker im Dschungel
Bild: (c) APA/EPA/COSTA PRESS OFFICE (COSTA PRESS OFFICE)Costa Concordia
Die Riesin schwimmt wieder
Bild: (c) REUTERS (� Erik de Castro / Reuters)"Rammasun"
Taifun fegt über die Philippinen
Bild: (c) imago/ITAR-TASS (imago stock&people)Entgleist
Schweres U-Bahn-Unglück in Moskau
Bild: (c) APA/EPA/VILLAR LOPEZ (VILLAR LOPEZ)Stierhatz
Pamplona lässt die Stiere los
Bild: (c) REUTERS (Romeo Ranoco / Reuters)Robo-Reptil
Riesenkroko reist durch Manila
Bild: (c) REUTERS (Kyle Massick)Wasserlandung
Boeing-Teile landen im Fluss
Ein Taucher der Carabinieri am Wrack der Costa Concordia / Bild: Arma dei CarabinieriAuf Tauchstation
Im Inneren der Costa Concordia
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
1 Kommentare
Gast: der (windmühlengeschädigte) mann aus la mancha
26.08.2012 12:00
0

alle was sie (...) versäumt haben

Und wir Osterrichis (Eigendefinition) sind nicht einmal imstande eine Zahnradbahn auf den Wiener Hausberg zu verwirklichen. In Graz fährt die Schlossbergbahn (ist eine Zahnradbahn) immer noch mit einer uralt Technik auf und ab. Wenn ich da mit dem Kahlenberg Vergleiche anstelle ist die wienerische Ideenlosigkeit ein glatter Rückschritt ins 18 Jahrhundert. Auch die Touristen lockende Kleinbahn von „Salzburg nach Bad Ischl“ hat man in den 60zigern dem Erdboden gleichgemacht. Wie hieß damals der rote Verkehrsminister? Richtig?, dies war doch der ungeeignete Waldbrunn.
Selbst die Donauschifffahrtsgesellschaft DDSG ist nicht mehr österr. Eigentum. Unsere Politheinis haben zuerst finanziell alles ruiniert und dann um einen Bettel weiterverscherbelt. Wie hieß damals der rote Finanzminister? Wahre Helden der staatstragenden Zunft. Ich weiß der eine ist glücklicherweise längst in den ewigen Jagdgründen verschollen… Den anderen haben wir Durchschnittsösterreicher audiovisuell fortwährend noch am Hals. Richtig, der hieß doch Vranitzky oder war´s der rote Fürst Androschsky? Des is der mit die hundert Maßanzüge im Kasten. Da bin ich etwas unsicher. Ein schönes Schiff war die MS Mozart trotzdem. Der „Raffnitzky“ hat sie dann weit unter ihrem Wert Privatinvestoren in den Rachen geschmissen. Da fällt er mir wieder ein der absolut politische Mandatsträger als eine Slapstickverschobene minimalistische Minusvariante:
Vranitzky
Raffnitzky
Schlaffnitzky
Nixnitzky
(die Mozart lässt grüßen)

AnmeldenAnmelden