Atomkraftwerk Temelin meldet Zwischenfall

17.09.2012 | 15:11 |   (DiePresse.com)

Der Block 1 muss für drei Tage abgeschaltet werden, weil es eine undichte Stelle bei einem Generator gibt.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Das südböhmische Atomkraftwerk Temelin meldete am heutigen Montag einen Zwischenfall. Im Block 1, wo vergangene Woche eine planmäßige Wartungspause beendet worden war, wurde eine undichte Stelle zwischen dem Generator und einem eingekapselten elektrischen Leiter festgestellt. Da man die Reparatur nicht bei laufendem Betrieb durchführen könne, werde der Block in der Nacht auf Dienstag für etwa drei Tage abgeschaltet, teilte ein Sprecher des Kraftwerkes mit.

Die Panne ereignete sich dem Sprecher zufolge, als die Reaktorleistung nach der Wartungspause schrittweise erhöht wurde. Am vergangenen Wochenende waren die Tests bei 80-prozentiger Leistung abgeschlossen worden. Bei einer Kontrolle wurde nun die Störung festgestellt.

Der nun undichte Bestandteil verhindert laut dem Sprecher, dass der Wasserstoff, der zur Kühlung des Generators verwendet wird, in den Leiter gerät. Der Block sollte voraussichtlich in der Nacht vom Donnerstag auf Freitag wieder ans Netz angeschlossen werden, hieß es.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

12 Kommentare
Gast: Der Wasserstoff...
17.09.2012 17:24
1 3

Ist ein Nebenprodukt,

der anfällt bei Auslegungsstörfällen, gekühlt wird aber definitiv nicht Wasserstoff sondern mit Diehydrogenoxyd, Alias Wasser!

Ein Reaktor auf 80% hochfahren und dann wieder abschalten, da ist nur mehr die Frage wie lange der Reaktor das Spiel aushält ehe man in Österreich mit großflächigen Evakürungsmaßnahmen beginnen muß?

Und ja, ich bin dafür sollte es zu diesem Ereignis kommen ist die gesamte tschechische Regierung, sowie die gesamte Führungsmannschaft des Reaktors und all jene Aktionäre die direkt daraus eine Gewinn ziehen in DenHaag, wegen Verbrechen an der Menschheit anzuklagen, und die öst. Bundesregierung sollte auch ganz klar sagen, das sie diesen Schritt gehen wird!

Re: Ist ein Nebenprodukt,

Große Synchronmaschinen (wie eben die in AKWs) werden sehr wohl mit Wasserstoff gekühlt.
Sie sprechen über die Reaktorkühlung die jedoch in diesem Artikel nicht erwähnt wird, das Leck betraf ja die Kühlung des Generators - nicht die des Reaktors.

Antworten Antworten Gast: Asche auf mein Haupt!
17.09.2012 20:27
0 1

Re: Re: Ist ein Nebenprodukt,

Turbogenerator
http://de.wikipedia.org/wiki/Turbogenerator
http://de.wikipedia.org/wiki/Turbogenerator#K.C3.BChlung

Für einen der das Teufelszeug Wasserstoff zur genüge kennt, klingt die Verwendung als Kühlmittel absolut unglaubwürdig!

Antworten Gast: Konservativer
17.09.2012 18:38
2 0

Re: Ist ein Nebenprodukt,

Kleiner Tip.

Wenn Sie absolut keine Ahnung haben, wie man "Dihydrogeniumoxid" schreibt, dann lassen Sie es.

Andernfalls wirkt es westentaschen-professoral, bemüht oberlehrerhaft, bemitleidenswert peinlich.

Antworten Antworten Gast: Wenn man einen Balken im Auge hat sollte man anderen keinen Span herausziehen!
17.09.2012 20:09
1 0

Re: Re: Ist ein Nebenprodukt,

Korrekt heißt es Dihydrogenoxid der Schreibfehler ihrer Seite ist noch schlimmer als meiner, meiner beinhaltete ein e zu viel und das Oxyd wird Oxid geschrieben wobei Oxyd aus dem Lateinischen stammend durchaus als kein Fehler zu bewerten ist, das "um" ist die fachliche Katastrophe schlechthin!

Hingegen ist die Verwendung von Mono in diesem Fall so wie in Wikipedia nicht korrekt, Sauerstoff ist zweiwertig, es bedürfte nur bei Wasserstoffperoxyd eine Erweiterung, Dihydrogendioxid oder Dihydrogendioxyd!

Dihydrogenoxid
http://de.wikipedia.org/wiki/Dihydrogenoxid

Antworten Antworten Antworten Gast: Konservativer
17.09.2012 23:29
1 1

Re: Re: Re: Ist ein Nebenprodukt,

Kleiner Tip.

Wenn Sie absolut keine Ahnung haben, dass "Oxid" nicht aus dem Lateinischen, sondern aus dem Altgriechischen abstammt, dann dozieren Sie nicht darüber.

Andernfalls wirkt es westentaschen-professoral, bemüht oberlehrerhaft, bemitleidenswert peinlich.

Gast: pfff...
17.09.2012 16:44
1 3

...

ah das kühlsystem ist kaputt
-na halb so wild

Antworten Gast: 66554433
17.09.2012 17:26
2 1

Re: ...

Ist auch halb so wild, ist ja das Kühlsystem des Generators und nicht das des Reaktors!

Antworten Antworten Gast: pfff...
17.09.2012 18:40
0 3

Re: Re: ...

eben, eben, ich wusste, es kommt jemand und erklärt uns warum das gut ist

Antworten Antworten Antworten Gast: Konservativer
17.09.2012 23:31
3 0

Re: Re: Re: ...

Mit "uns" sind die Faktenresistenten gemeint?

Antworten Gast: Slavko
17.09.2012 17:20
1 4

Re: ...

...mehr als ein Supergau kann ja eh nicht passieren!!! ;-)

1 0

Re: Re: ...

No! Und a klans Westwinderl und das Waldviertel strahlt noch m

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    22:00
    Wien
    Steiermark
    Oberösterreich
    Tirol
    Salzburg
    Burgenland
    Kärnten
    Vorarlberg
    Niederösterreich

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden