Sturm "Sandy" richtet großen Schaden an

30.10.2012 10:56 | 

Aktueller Stand:
30%

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehrere Todesopfer und große Schäden hat der Wirbelsturm "Sandy" an der US-Ostküste bislang verursacht. Die Versicherungen rechnen mit einem Schaden von bis zu 20 Milliarden US-Dollar.

AnmeldenAnmelden