Galerie merken

Illegale Drogen: Wer in Europa konsumiert


Hinweis: Sie können auch mit den Pfeiltasten Ihrer Tastatur Pfeiltasten durch die Bildergalerie navigieren.
Bild 1 von 6



Wenn es um illegale Drogen geht, haben zwar viele Europäer schon einmal solche Substanzen konsumiert, doch der regelmäßige Gebrauch ist eher selten. Das geht aus den Daten des Europäischen Drogenberichtes 2012 hervor.

Im Folgenden die Daten für die Bevölkerung zwischen 15 und 64 Jahren (Daten von 2004 bis 2010/2011).

Mehr Bildergalerien

Hungarian policemen stand by the family of migrants as they wanted to run away at the railway station in the town of Bicske / Bild: (c) REUTERS (LASZLO BALOGH)Endstadtion Bicske
Flüchtlinge wollen nicht in Auffanglager
Bild: (c) APA/EPA/ZOLTAN BALOGH (ZOLTAN BALOGH)Flüchtlinge in Budapest
Der blockierte Bahnhof Keleti
Bild: (c) Oliver Grimm (Die Presse)
Hurrikan Katrina: Zehn Jahre nach der Katastrophe
Wider Image: Katrina Scenes Overlaid - 10 Years On / Bild: REUTERS
Hurrikan Katrina: New Orleans damals und heute
Bild: ReutersTianjin
Feuer im Gefahrgutlager
Bild: Anuar Patjane Floriuk/ 2015 National Geographic Traveler Photo ContestNational Geographic
2015 Traveler Photo Contest
Bild: RIA/ReutersInternationale Armee-Spiele in Russland
Vom Panzerbiathlon zum Wettkochen der Feldköche
Treffen der Generationen / Bild: Georg Mader75 Jahre "Battle of Britain"
Fotos von der Flugshow Royal International Air Tattoo in Fairford/Gloucestershire
Bild: (c) APA/EPA/ERIK REFNER (ERIK REFNER)Weihnachtsmannkongress
Rauschebärte in Kopenhagen
Bild: (c) REUTERS (HANDOUT)Pluto aus der Nähe
''New Horizons'' schickt Bilder
SPAIN SAN FERMIN FESTIVAL 2015 / Bild: APA/EPA/JAVIER LIZONStierhatz
Gefährliche Mutprobe
Alcatraz: Der wohl sagenumwobendste Gefängnisausbruch. / Bild: (c) REUTERS (� Noah Berger / Reuters)
Die spektakulärsten Gefängnisausbrüche
Bild: (c) REUTERS (DAVID MDZINARISHVILI)Flut in Tiflis
Mensch und Tier im Schlammchaos
Bild: (c) Bloomberg (SeongJoon Cho)Mers
Südkorea im Seuchen-Alltag
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
AnmeldenAnmelden