Galerie merken

Zahlen und Fakten: Fast eine Waffe pro US-Bürger


Hinweis: Sie können auch mit den Pfeiltasten Ihrer Tastatur Pfeiltasten durch die Bildergalerie navigieren.
Seite 1 von 5

Undurchsichtige Rechtslage

Im Zweiten Zusatzartikel zur Verfassung ist das Recht auf privaten Waffenbesitz verbrieft. Dort heißt es: "Weil eine gut organisierte Miliz für die Sicherheit eines freien Staates erforderlich ist, darf das Recht des Volkes, Waffen zu besitzen und zu tragen, nicht beeinträchtigt werden." Die Frage, wie weit dieses Recht reicht und welchen Beschränkungen es unterworfen werden darf, ist Gegenstand kontroverser Debatten.

Mehr zum Thema

Mehr Bildergalerien

Bild: (c) Bloomberg (Scott Eisen)
US-Ostküste im Schneechaos
Bild: (c) REUTERS (ILYA NAYMUSHIN)Epiphanie
Eisbad zur Reinigung von Sünden
Bild: (c) imago/Belga (imago stock&people)Kulturhauptstadt 2015
Abrissbagger statt Kunstwerk
Bild: (c) REUTERS (� Chaiwat Subprasom / Reuters)
Fische fangen im Kaufhaus
Bild: (c) REUTERS (JACKY NAEGELEN)
''Wahrhaftig ein Massaker'': Terror in Paris
Bild: (c) imago/Westend61 (imago stock&people)Pressestimmen
''Es ist der 11. September von Paris''
Bild: (c) Reuters (PHILIPPE WOJAZER)
Internationale Reaktionen auf Attacke
Bild: (c) REUTERS (HANDOUT)Flug QZ8501
Erste Unterwasserbilder von Wrackteilen
Bild: (c) APA/EPA/GERRY PENNY (GERRY PENNY)Notstrandung
Frachter-Kapitän steuert Sandbank an
Bild: (c) REUTERS (HODA EMAM)Fährunglück
Rettungsaktion im Mittelmeer
Bild: (c) APA/EPA/BARBARA WALTON (BARBARA WALTON)
Gebete, Tränen und Dankbarkeit
Bild: (c) � STR New / ReutersKatastrophe
Bilder vor und nach dem Tsunami 2004
Das war 2014
Die Bilder des Jahres
Bild: (c) REUTERS (Luis Enrique Ascui / Reuters)Tsunami 2004
Bilder, die um die Welt gingen
A protester takes part in a demonstration against new laws on pornography outside parliament in central London / Bild: (c) REUTERS (STEFAN WERMUTH)London
Sexarbeiter protestieren gegen Porno-Gesetz
2 Kommentare

Only In America...

"Seit 1993 steht etwa eine Überprüfung von Waffenkäufern im Bundesrecht. Verurteilte Kriminelle, Menschen mit psychischen Störungen oder Drogenabhängige dürfen demnach keine Schusswaffen erwerben."

Und davor durften die dass? lol...

und hier die echten Statistiken

Laut UNDOC starben in den USA durch Feuerwaffen 9.960 Menschen - war die letzet Zahl aus dem Jahr 2010. 2011 schauts so aus: 2011 - the latest year for which detailed statistics are available - there were 12,664 murders in the US. Of those, 8,583 were caused by firearms. Quelle: FBI's uniform crime report.

AnmeldenAnmelden