Indien: Proteste nach Gruppen-Vergewaltigung

22.12.2012 | 17:12 |   (DiePresse.com)

Sechs Betrunkene haben eine Studentin in einem Bus vergewaltigt und schwer verletzt. Demonstrationen für mehr Schutz für Frauen eskalierten.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Nach der Vergewaltigung einer Studentin in einem Bus durch eine Gruppe betrunkener Männer kommt Indien nicht zur Ruhe. Die Polizei ging am Samstag in der Hauptstadt Neu Delhi bei einer Kundgebung mit tausenden Teilnehmern mit Tränengas und Wasserwerfern gegen wütende Demonstranten vor. Zu den Zusammenstößen mit den Sicherheitskräften kam es, als eine Gruppe aus überwiegend jungen Frauen und Männern versuchte, Polizeiabsperrungen zu durchbrechen und zum Haus des Staatspräsidenten vorzudringen.

Am vergangenen Sonntag hatte eine Gruppe von sechs Männern in einem Bus in Neu Delhi eine Studentin vor den Augen ihres Freundes mehrfach vergewaltigt und mit einer Eisenstange schwer verletzt. Danach warfen die Täter das Paar aus dem fahrenden Bus. Die junge Frau schwebte am Samstag noch immer in Lebensgefahr.

Besserer Schutz für Frauen gefordert

"Wir wollen Gerechtigkeit" und "Hängt die Vergewaltiger", forderten Demonstranten bei den Protesten, die den sechsten Tag in Folge andauerten. Die Demonstranten verlangten bei der Kundgebung landesweit bessere Sicherheitsmaßnahmen für Frauen und eine schärfere Strafverfolgung von Vergewaltigern.

Die Regierung rief die Demonstranten zur Ruhe auf. "Das ist keine Art zu protestieren", sagte Innenministeriumsvertreter Singh dem Sender CNN-IBN. "Der Versuch, Gebäude zu stürmen und Barrikaden niederzureißen, ist kein Weg, um einen Dialog zu beginnen."

(APA/AFP)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

37 Kommentare
 
12

oder noch besser:

jedem der täter eine stahlstange in den a r s c h und solange damit bearbeiten bis der bedauernwerte exitus eintritt....

Leute, die ...

... angesichts unerträglicher Gewalt, Fantasien weiterer unerträglicher Gewalt ausspinnen, sind mir höchst suspekt.

Re: Leute, die ...

Sie meinen den Kommentarechreiber Horst. Den dürfen Sie ruhig beim Namen und ab heute aufgrund seines einfältigenKommentars eine Dumpfbacke nennen.

Re: Leute, die ...

;-)
...mir auch

nix aufhängen

solange alkohol einflösen, bis sie an alkoholvergiftung sterben

aber einer nach dem andern - und jeder der anderen muss zusehen :-))))

...reicht das????????? ;-)

Ja

wenn die Story wirklich stimmt, dann wünscht man denen einen möglichst grausamen Tod.

Interessant ist aber dennoch, wie das subjektive Vergeltungsbedürfnis in uns Todesstrafe und womöglich Folter in vielen Köpfen wieder akzeptabel macht...

Re: Ja

yep, zum fuerchten manche kommentare, und ist schon so manch unschuldiger opfer eines lynchmobs geworden ("da hofa woas .."). auch laesst sich derartiger volkeszorn leicht fuer eigene politische zwecke manipulieren, zb.im krieg.

Et ceterum censeo: Pranger und Vogelfreiheit


Was schreckt Verbrecher heute, in unserer von Toleranz durchtränkten Gesellschaft schon ab?
Ein paar Jahre kostenlose Kost und Logis? Niemals!

Eine tolerante soziale Gemeinschaft ist das Beste, was es gibt - für alle die sich an die Regeln halten und damit verantwortungsvoll umgehen. Leider aber auch für diejenigen, die es nicht tun.

Alle bis zum Erbrechen Unschuldsvermuteten im Dunstkreis der Politik stempeln den Rest der Welt - sprich den braven Steuerzahler - zum Voll t r ottel, weil der nicht nur ihre Gehälter, Pensionen und das fette Körberlgeld löhnt, sondern auch die end- und ergebnislosen Gerichtsverfahren zahlt.

Pranger und Vogelfreiheit: intolerant aber kostensparend und abschreckend, das täte den feinen Herrschaften wirklich weh.




"Was schreckt Verbrecher ... ab?"

Nichts. In den USA wird die Todesstrafe verhängt, weil man dem gleichen Irrtum aufliegt, nämlich dass Abschreckung Verbrechen verhindert. (Gleichzeitig haben die dort Verbrechensraten, die deutlich höher sind, als in vielen westlichen Gesellschaften).

Nein! Zivilisierte Gesellschaften - wie bspw. jene in Norwegen - behandelt ihre Täter nicht ebenso bestialisch, wie sie es sind, sondern nach anderen Maßstäben.

Re: Et ceterum censeo: Pranger und Vogelfreiheit

"Was schreckt Verbrecher heute, in unserer von Toleranz durchtränkten Gesellschaft schon ab?"

Erhängen zum Beispiel.
So wie die Demonstranten es fordern.

10

beileibe kein einzelfall

dazu kommt eine korrupte polizei die fuer fahndung geld von opfern einkassiert. der mantel der zivilisation ist duenn, wies darunter aussieht, sieht man u.a. hier.

Hängt sie höher!

Ich hoffe, die Typen werden gehängt. Mit TV-Übertragung.

Re: Hängt sie höher!

in ira* hängen sie schon solche .... auf, aber dann regt ihr euch wieder auf

Um dieses grausame Verbrechen richtig einordnen zu können,...

...sollte man sich nachfolgende Geschichte zu Gemüte führen:

The bus driver ram singh went out with his 6 friends.
The girl and the guy was called by the driver and were given proper
tickets (the bus was a school bus
with black curtains .. Not permitted for transport use )
The girl was 23, a very good student and wanted to reach dwarka mor.
After they got in , the guys hit a rod on the guys's head and threw him out , then raped the girl one by one which was
moving continuously in the posh areas of delhi and ncr.

After raping her badly , one of them inserted a very long rod in her v*gina which almost
killed her and threw her out and ran away.
She was lying in the middle of the road hurt and nude. Not even single
person helped her or covered her for an hour.

When police came in no one helped them pick her up. They were just
not interested at all.
The girl's v*gina + small and large intestine is totally damaged and
she cannot live a married or normal life.
Doctor said " main bayan nahi kar sakta ki ussne kya kya jhela hai ...Bolte hue
mujhe dard hota hai ".
She has gone in coma 5 times from 16th dec. She is
unconscious , critical and is not stop crying. The ribs are damaged as well.
That's the whole story

Re: Um dieses grausame Verbrechen richtig einordnen zu können,...

Danke, das wollte ich NICHT wissen.

Re: Re: Um dieses grausame Verbrechen richtig einordnen zu können,...

Wieso nicht?
Um sich nicht mit den Tatsachen auseinandersetzen zu müssen?

Re: Re: Re: Um dieses grausame Verbrechen richtig einordnen zu können,...

Nein, weil ich genausowenig Lust habe mir auf Seiten wie rotten.com oder ähnliches voyeuristisch detaillierte Aufnahmen von Unfällen, Verbrechen und sonstigen Fürchterlichkeiten reinzuziehen.

Der Bericht allein war schon schlimm genug, jetzt bekomm ich das Bild mit der Eisenstange nicht mehr aus dem Kopf.
Fröhliche Feiertage. *würg*

Nau, leben soviele Inder bei uns in Österreich

Oder warum sollen wir Österreicher über Indische Lokalberichte informiert werden?

Re: Nau, leben soviele Inder bei uns in Österreich

Und warum dein Scheißkommentar nicht umgehend gelöscht?

Re: Re: Nau, leben soviele Inder bei uns in Österreich

nau

Re: Re: Nau, leben soviele Inder bei uns in Österreich

Um diese Zeit haben Sie noch so viel Geifer? Sie sabbern ja regelrecht und vergessen dabei ganze Wörter.

Re: Re: Re: Nau, leben soviele Inder bei uns in Österreich

Nun, da fehl(t)en mir doch wirklich die Worte... ;-)

Nau, leben soviele Inder bei uns in Österreich


Da gibt es ein Kriminalmuseum in Oberösterreich,

mit einer Fülle der abartigsten und grausamsten Folterwerkzeuge.
Manchmal kommt einem der Gedanken so ein Kriminelles Drecksch...n damit zu foltern.
Aber ich bin ja kein Sadist und Folterknecht.
Die Zeiten sind zum Glück vorbei.
Außer die Politiker bringen uns die Scharia.

Ich würde ja zufrieden sein wenn die Verbrecher langjährige Haftstrafen verbüßen,ohne Luxuszimmer und TV,
ohne first class Verpflegung und ohne geheizten Zimmern.

Das würde viel mehr Wirkung haben,um diesen
Kriminellen Abschaum abzuschrecken.

Aber die Gesetze werden,und die Justiz wird immer Täterfreundlicher.


Re: Da gibt es ein Kriminalmuseum in Oberösterreich,

Allerdings. Für diese besonderen Individuen würde ich das Rad vorschlagen.
Die Hinrichtungen würde ich mir lachend zu Gemüte führen.

Es mag archaisch klingen, aber wer so etwas macht, an dem gehört ein Exempel statuiert. Unfassbar,diese Brutalität.

Re: Re: Da gibt es ein Kriminalmuseum in Oberösterreich,

A rostigs Brunnröhrl would do a great job

 
12

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    22:00
    Wien
    17°
    Steiermark
    14°
    Oberösterreich
    14°
    Tirol
    15°
    Salzburg
    16°
    Burgenland
    17°
    Kärnten
    14°
    Vorarlberg
    14°
    Niederösterreich
    15°

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden