New York: Gestrandeter Wal ist tot

28.12.2012 11:13 | 

Aktueller Stand:
0%

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Das 18 Meter lange und etwa 30 Tonnen schwere Meerestier dürfte schon längere Zeit krank gewesen sein. Jetzt wird es noch genau untersucht - das Skelett wird einem Museum zur Verfügung gestellt.

AnmeldenAnmelden