Schweiz: Explosion in Einfamilienhaus - drei Verletzte

07.01.2013 | 07:11 |   (DiePresse.com)

In dem teilweise eingestürzten Haus befand sich eine vierköpfige Familie. Nach der 44-jährigen Mutter wurde auch rund vier Stunden nach dem Unglück noch unter den Trümmern gesucht.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

In einem Einfamilienhaus in der Gemeinde Marsens im Schweizer Kanton Freiburg ist es in der Nacht auf Montag zu einer Explosion gekommen. In dem Haus, das teilweise einstürzte, befand sich eine vierköpfige Familie. Nach der Mutter wurde am Montag in der Früh noch gesucht, wie die Kantonspolizei mitteilte.

Die Explosion habe sich gegen 02.00 Uhr morgens ereignet, Feuer sei ausgebrochen. Das Dach des Hauses stürzte ein. Der Vater wurde dabei verletzt. Die beiden Jugendlichen im Alter von 16 und 19 Jahren erlitten eine Rauchvergiftung. Alle drei wurden ins Spital gebracht.

Nach der 44-jährigen Mutter wurde auch rund vier Stunden nach dem Unglück noch unter den Trümmern gesucht. Über mögliche Ursachen der Explosion lagen noch keine Informationen vor, eine Untersuchung wurde eingeleitet.

(APA/sda)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    12:00
    Wien
    30°
    Steiermark
    29°
    Oberösterreich
    29°
    Tirol
    26°
    Salzburg
    30°
    Burgenland
    30°
    Kärnten
    29°
    Vorarlberg
    29°
    Niederösterreich
    26°

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden