Australien: Schlafendes Kind von Python angegriffen

07.01.2013 | 08:38 |   (DiePresse.com)

Die Mutter bemerkt die Schlange, packt sie und wirft sie in die Zimmerecke. Das zweijährige Mädchen erleidet oberflächliche Verletzungen.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Ein Kleinkind ist in Australien im Schlaf von einer knapp zwei Meter langen Python-Schlange angegriffen worden. Die Mutter des zweijährigen Mädchen sei in der Nacht aufgewacht, als sie die Schlange sah, die sich mehrfach um den Arm ihres Kindes gewunden hatte, sagte Schlangen-Experte Tex Tillis am Montag der Nachrichtenagentur AFP. "Sie flippte natürlich aus, aber blieb so geistesgegenwärtig, die Schlange am Kopf zu packen", sagte Tillis. Im Dunkeln habe sie das Tier aber unterhalb des Kopfes getroffen, woraufhin die Schlange sich zusammenzog und das Kind biss.

"Die Mutter zog dann sehr sehr mutig die Schlange von ihrem Kind weg", sagte Tillis weiter. Die Mutter habe nicht gewusst, dass die Schlange ungiftig war, als sie sie bei dem Vorfall am Samstag wegriss und in eine Zimmerecke schleuderte. Das Kleinkind wurde in ein Krankenhaus gebracht, hatte aber nur drei oberflächliche Wunden erlitten. Tillis besuchte Mutter und Kind später mit der Schlange, welche sie dann auf den Namen Cecil tauften.

(APA/AFP)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

2 Kommentare

Auf dem Bild

ist ein Königspython. Ein afrikanisches Tier. Mehr als harmlos.
Und wenn sich der Python um den Arm gewickelt hat, dann sicherlich nicht um das Kind anzugreifen.
Wahrscheinlich suchte es wärme. Schlangen sind Wechselblüter.
Das Riesenschlangen Menschen von sich aus angreifen... eine Mähr.
Aber gut genug für wenige die sich nicht in Sachen Biologie auskennen.

Re: Auf dem Bild

kritisieren sie nicht so viel herum.
Gerade die "Symbolfotos" der Presse onlineredaktion sind ein steter born der Heiterkeit.
Ich möchte nicht, dass sich das ändert;-)))))

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    11:00
    Wien
    -5°
    Steiermark
    -2°
    Oberösterreich
    -2°
    Tirol
    -6°
    Salzburg
    -5°
    Burgenland
    -5°
    Kärnten
    -2°
    Vorarlberg
    -2°
    Niederösterreich
    -6°

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden