Gewehr gegen Gutschein: Seattle sammelt Waffen ein


(c) REUTERS (NICK ADAMS)
Bild 1 von 13

Waffe gegen Gutschein. Die Polizei von Seattle motivierte Waffenbesitzer zur Rückgabe von Pistolen, Waffen, Sturmgewehr und allem, was sich sonst noch Explosives in der Garage findet.

Bild: (c) REUTERS (NICK ADAMS)

Mehr Bildergalerien:

Bild: (c) APA/AFP/LOIC VENANCE (LOIC VENANCE)
Blickfang: Die besten Bilder aus aller Welt
Bild: (c) REUTERS (Gleb Garanich / Reuters)
Supergau: Am Sarg für Tschernobyl wird immer noch gebaut
Bild: (c) REUTERS (FABRIZIO BENSCH)Bombe in Berlin
Auto explodiert im Berufsverkehr
Bild: APA/AFP/TORU YAMANAKAFukushima
Fünf Jahre danach
Bild: (c) APA/AFP/LOUISA GOULIAMAKI (LOUISA GOULIAMAKI)Flüchtlinge
Bilder aus Idomeni und Calais
Zugunglück in Oberbayern
Bilder vom Großeinsatz in Oberbayern
Bild: (c) REUTERS (STEFANO RELLANDINI)Karneval
Wie unterschiedlich die Welt diesen Brauch lebt
Bild: Li ShengNeujahr
Räucherstäbchen und Krawall
Bild: (c) APA/AFP/OLIVIER DOULIERY (OLIVIER DOULIERY)Snowzilla
Rodeln am Kapitol in Washington
Bild: (c) REUTERS (Kai Pfaffenbach / Reuters)Bildes des Jahres
Diese Bilder haben uns bewegt
The Wider Image: Tattoos, faith and caste in India / Bild: (c) REUTERS (ADNAN ABIDI)
Tattoos: Körperkunst gegen das Kastensystem
Man fires a weapon as he dances during a traditional excursion near the western Saudi city of Taif / Bild: (c) REUTERS (Mohamed Hwaity / Reuters)Bilder des Jahres
Im richtigen Moment abgedrückt
Bild: (c) APA/AFP/JUSTIN TALLIS (JUSTIN TALLIS)Floody Christmas
Teile Nordenglands unter Wasser
Bild: (c) REUTERS (STEFAN WERMUTH)Making-of
Wenn John Field wieder Weihnachtsmann wird
Bild: Fabrizio BenschWeihnachten
Die schönsten Christbäume
 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
9 Kommentare
Hanibal L.
30.01.2013 07:20
1

liberty

In Atlanta bekommst momentan keine Glock 17 zu kaufen, aber nicht weil dort eine Beschraenkung herrscht, sondern weil die Ami's, getrieben durch O-bemals Politik, geraden jeden Gun-Store leerkaufen. Ja natuerlich! vorher den kaputten Schrott gewinnbringend eintauschen.

rhodium
29.01.2013 12:05
7

Was der Polizei offenbar nicht klar ist:

jemand der freiwillig seine Waffen abgiebt ist auch keiner von dem Gefahr ausgeht. Viele werden wie schon von einigen geschrieben, ihren alten Schrott los und kaufen sich was neues. Ich hätte auch ein paar (legale) KK-Einzellader mit einem Wert von 20 Euro die ich für einen 100 Euro Gutschein sofort hergeben würde .... solang man diesen beim Kettner einlösen kann ;-)

der-schlingel
29.01.2013 07:29
6

Wer?

Wer gibt für 200 Dollar ein Sturmgewehr her? Das muss schon in einem sehr miesen Zustand sein, damit sich das rechnet.

befehlsverweigerer2
28.01.2013 20:04
7

hahahhahahaaaaahahhahah

die haben alle mind. 10 Waffen zuhause

den Schrott verkauft

und gleich einen neue gekauft

hahahahahaaaaaaa

Matze
28.01.2013 18:46
1

Auch wenn die Bilderstrecke der Presse es so erscheinen lässt: die Rückkaufaktion der Polizei war nur bedingt "erfolgreich"

http://dcxposed.com/2013/01/27/seattle-gun-buyback-gets-jacked-turns-into-a-damn-gun-show-lol/

Castor
28.01.2013 14:42
11

Sinnhaftigkeit?!

Und wie viele Personen die ein Gewaltverbrechen mit einer Waffe planen, haben diese jetzt abgegeben?
Von der Sinn­haf­tig­keit her ähnlich wie die tendenzielle Kriminalisierung der legalen Waffenbesitzer hierzulande...

Antworten Gast x Gästlichkeit
28.01.2013 18:25
0

Re: Sinnhaftigkeit?!

die die aktuell planen wahrscheinlich nicht aber die die potentiell planen können

Antworten Bombur
28.01.2013 16:46
2

Re: Sinnhaftigkeit?!

Wenn die Leute freiwillig alte Geräte abgeben, was soll daran sinnfrei sein?

Die werden sicher großteils nur ausgemistet haben und immer noch ein paar Krochn daheim haben.

Paul Katz
28.01.2013 14:34
10

Sensationsmache

Was soll die Aufmache über einen Raketenwerfer. wie der Text dann feststellt, war es ein gebrauchtes, nur einmal zu verwendendes Rohr. Also de facto eine grün angestrichene Kartonröhre ohne Schadenspotential.

AnmeldenAnmelden