Golf von Mexiko: Größte Ölpest der US-Geschichte


Hinweis: Sie können auch mit den Pfeiltasten Ihrer Tastatur Pfeiltasten durch die Bildergalerie navigieren.
Bild 1 von 17



Am 20. April 2010 ging im Golf von Mexiko die US-Bohrinsel "Deepwater Horizon" in Flammen auf. Das Unglück fordert elf Todesopfer, später wird durch den Unfall die bisher größte Ölpest der US-Geschichte folgen. Im Kampf gegen die Umweltkatastrophe passieren den Behörden monatelang Pannen.

Mehr zum Thema

Mehr Bildergalerien

Bild: (c) EPA (Claudio Onorati)Der eilige Vater
Papst Johannes Paul II. im Portrait
Bild: (c) REUTERS (STRINGER/ITALY)Seefahrt
Wenn Kapitäne in die Katastrophe steuern
Fährunglück
Verzweifelte Tauchgänge, Banges Warten
Bild: (c) ReutersSalvador da Bahia
Gewaltausbruch in WM-Stadt
Bild: (c) ReutersFährunglück
''Das Wasser war so kalt''
Bild: (c) Reuters (STRINGER)Flug MH370
Die Chronologie des Verschwindens
Bild: (c) REUTERS (STRINGER/CHILE)Auf der Flucht
Valparaiso in Flammen
Was ist das? / Bild: Steve DouglassMysteriöse Fluggeräte über Texas
Experten sind sich uneinig
Bild: (c) REUTERS (ISSEI KATO)Zuhause
Fukushimas Nachbarn kehren zurück
Bild: (c) EPA (Paul Buck)Todesstrafe weltweit
Die zehn größten Henker
Bild: (c) APA/EPA/BORIS ROESSLER (BORIS ROESSLER)Tebartz-van Elst
Vom Hoffnungsträger zum ''Protz-Bischof''
Bild: (c) Reuters (HANDOUT)Hangrutsch
Schlammchaos in Washington
Bild: (c) REUTERS (KIM KYUNG-HOON)Flug MH370
Trauer und Wut der Angehörigen
Indien: Millionen im kollektiven Farbenrausch / Bild: (c) REUTERS (ANINDITO MUKHERJEE)Indien
Millionen im kollektiven Farbenrausch
Bild: (c) REUTERS (SHANNON STAPLETON)New York
Schwere Explosion im Stadtteil Harlem
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
AnmeldenAnmelden