Thema: Anschläge von Toulouse

Frankreich: „Rachepläne“ gegen Richter

Bild: (c) Reuters (GONZALO FUENTES)
Die vergangene Woche verhafteten Islamisten sollen laut Behörden die Entführung prominenter Personen erwogen haben. Gegen 13 der am Freitag Verhafteten ist eine Strafuntersuchung eingeleitet worden.|13 Kommentare

Frankreich: Waffenfund bei Islamisten

Bild: (c) REUTERS (STEPHANE MAHE)
19 Sympathisanten einer verbotenen Gruppe wurden verhaftet, man fand bei ihnen Gewehre. Der Attentäter von Toulouse, Mohamed Merah, wurde unterdessen beerdigt.|13 Kommentare

Toulouse-Attentate: Tauziehen um Beerdigungsort von Merah

Bild: (c) AP (Anis Belghoul)
Die Leiche von Mohamed Merah wurde am Stadtrand von Toulouse beigesetzt. Die Stadtverwaltung hatte vergeblich versucht, die Bestattung des 23-Jährigen zu verhindern.

Attentäter von Toulouse hatte Helfer

Bild: (c) Reuters (CHARLES PLATIAU)
Video über Mordserie wurde laut Polizei von Komplizen abgeschickt. Adressiert war das Paket an das Pariser Büro des arabischen TV-Senders al-Jazeera. Der Fernsehsender wird es nicht senden.|12 Kommentare

Toulouse: Polizei sucht Absender des Anschlag-Videos

Bild: (c) AP (Thibault Camus)
Die Aufnahmen zeigen den Zusammenschnitt mehrerer Morde des 23-Jährigen zeigen. Al-Jazeera wird das Video nicht ausstrahlen.|12 Kommentare

Toulouse: Al-Jazeera soll Kopie der Mordvideos haben

Bild: (c) AP (Thibault Camus)
Das Pariser Büro des arabischen TV-Senders soll Videos erhalten haben, die die Ermittler für authentisch halten. Abgeschickt wurden sie möglicherweise nach Beginn der Belagerung des später getöteten Attentäters.

Toulouse: Bruder stiftete Serienkiller offenbar an

Bild: (c) AP
Abdelkader Merah soll seinen Bruder Mohamed über Jahre radikalisiert haben, vermutet die französische Staatsanwaltschaft. Er steht im Visier der Ermittlungen. Er gilt schon seit Jahren als überzeugter Islamist.|12 Kommentare

Toulouse-Mörder: Bisher keine Hinweise auf Terrorzelle

Bild: (c) EPA (France 2 Television/handout)
Der mutmaßliche Serienattentäter motivierte sich offenbar mit Hilfe des Internets. Hinweise, dass er einer Terrorgruppe angehörte, gibt es nicht.

„Konnten ihn nicht nur wegen Gesinnung verhaften“

Die Angriffstaktik der Raid-Truppe und Behörden, die den Attentäter seit Langem kannten, kommen unter Beschuss. Sie hätten trotz vieler Alarmsignale Merahs Gefährlichkeit gewaltig unterschätzt.

Die große Bedrohung Europas ist nicht der Terrorismus

Die Ereignisse von Toulouse werden die französischen Präsidentenwahlen nicht entscheiden. Islamistischer Terror ist eine reale, aber nicht die größte Gefahr.

Lehrerin setzte Schweigeminute für Attentäter an

Eine französische Lehrerin ist vom Dienst beurlaubt worden. Sie darf das Gelände nicht mehr betreten. Nach Angaben der Lehrergewerkschaft handelt es sich nicht um eine Extremistin.

Bruder im Jihad

Abdelkader Merah hat starken Einfluss auf den Mörder von Toulouse gehabt.

Terrorserie in Toulouse: Kritik an Eliteeinheit

Die Polizei sei "ohne klares taktisches Schema" vorgegangen, sagt der Gründer der Gendarmerie-Eliteeinheit GIGN. Regierungschef Fillon verteidigt das Vorgehen der Sicherheitsbehörden.

Toulouse: Sarkozy erlaubt Hochzeit mit totem Soldaten

Ehe nach dem Tod: Die hochschwangere Freundin eines der bei dem Attentat in Toulouse umgekommenen Soldaten darf ihren Lebensgefährten nachträglich heiraten.

Österreichs Islamisten-Szene wächst

Über 20 Personen seien in Österreich potenziell gefährlich und tatsächlich zum Jihad bereit, so das Bundesamt für Verfassungsschutz.

Paris: Neue Gesetze gegen Hassprediger?

Präsident Sarkozy fordert die Verfolgung von Hasspredigern im Internet. Ein Gesetzentwurf soll in den kommenden zwei Wochen präsentiert werden.


Zwölf bange Tage in Toulouse

galerie

Toulouse: Tod des unterschätzten Gotteskriegers

Die Polizei stürmte am Donnerstag die Wohnung in Toulouse, in der sich der Attentäter Mohamed Merah verschanzt hielt, und erschoss ihn. Behörden hatten seine Gefährlichkeit seit Jahren falsch eingeschätzt.

Attentäter von Toulouse filmte alle seine Taten

Auf dem ersten Video zum Attentat vom 11. März ist Mohammed Merah zu sehen, wie er zu seinem Opfer sagt: "Du tötest meine Brüder, jetzt töte ich dich".

Cobra-Chef: „Einsatzkräfte hatten Zeit, aber Druck steigt minütlich“

Der Täter hatte keine Geiseln, daher setzte die französische Sondereinheit, die den Zugriff Donnerstagvormittag durchführte, auf Zermürbungsstrategie. Der Einsatz von Narkosegas wäre schwierig gewesen.

Die offene Gesellschaft und ihre „hausgemachten Terroristen“

Auch der Fall des Serienmörders Mohammed Merah zeigt: Die Bedrohung durch den islamistischen Terrorismus ist nicht verschwunden, sie hat sich nur gewandelt.

Kämpfer für einen Gottesstaat

Der erschossene Attentäter Mohamed Merah hatte laut dem französischen Innenministerium zuletzt offenbar Kontakte zu salafistischen und jihadistischen Gruppierungen in Frankreich und im Ausland.

„Als er unten am Boden aufschlug, war er vermutlich schon tot“

Donnerstag um halb elf griff die Polizei an. Der 23-jährige Mohamed Merah schoss, sprang aus dem Fenster und wurde in der Luft erschossen. In Frankreich wird unterdessen auch Kritik an dem Einsatz laut.

Mutmaßlicher Serienmörder ist tot

videoSieben Menschen soll der mutmaßliche Serienmörder von Toulouse getötet haben. Nun ist Mohammed Merah selbst tot.

Der Tag, als die „Schwarzen Panther“ zuschlugen

Die Hauptlast des Einsatzes in Toulouse tragen die Mannen der Polizeisondertruppe „Raid“.

Nach Toulouse-Anschlägen: Sarkozy in Umfragen vorne

Der französische Präsident stilisiert sich zum Hüter der inneren Sicherheit. Seit den Anschlägen eines mutmaßlichen Islamisten konnte er an Beliebtheit zulegen. Konkurrent Hollande musste beiseitetreten.

Zermürbungstaktik bei Belagerung

galerie

Polizei kam Täter durchs Internet auf die Spur

Der mutmaßliche Mörder ist über eine Internet-Verkaufs-Plattform in Kontakt mit seinem ersten Opfer getreten. Über die IP-Adresse kam man dem Verdächtigen auf die Spur.

Nach Amoklauf: Schweigeminute in Frankreich

videoNach dem Anschlag vor einer jüdischen Schule mit 4 Toten, läuft der Täter nach wie vor frei herum. Er dürfte insgesamt sieben Morde begangen haben.


Die Angst vor den einsamen Wölfen

Verübte auch die Morde in Frankreich ein Einzeltäter? Die europäischen Sicherheitsbehörden sind alarmiert. Man hat Angst vor den „einsamen Wölfen“, die völlig isoliert ihre Terroraktionen planen und durchführen.

Schüsse vor französischer Schule

videoBei einer Schießerei vor einer jüdischen Schule in der südfranzösischen Stadt Toulouse sind vier Menschen getötet worden.

Toulouse: Schüsse vor jüdischer Schule

galerie

UN-Generalsekretär verurteilt Angriff auf Schule

UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon kondolierte den Eltern der Opfer. Auch das Weiße Haus und der Papst verurteilen das Verbrechen.

Frankreich: Traurige Erinnerungen an frühere Anschläge

Die tödlichen Schüssen vor einer jüdischen Schule in Südfrankreich wecken in Frankreich traurige Erinnerungen an frühere Anschläge.

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    21:00
    Wien
    Steiermark
    Oberösterreich
    Tirol
    Salzburg
    Burgenland
    Kärnten
    Vorarlberg
    Niederösterreich

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden