Berlin: Führendes "Hells Angels"-Mitglied niedergeschossen

10.06.2012 | 10:54 |   (DiePresse.com)

Der 47-Jährige wurde in der Nacht auf Sonntag durch mehrere Schüsse lebensgefährlich verletzt. Dem unbekannten Täter gelang die Flucht.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Ein führendes Mitglied des Rocker-Clubs "Hells Angels" ist Sonntag früh in Berlin niedergeschossen und lebensgefährlich verletzt worden. Nach Polizeiangaben wurde der 47-Jährige in Neu-Hohenschönhausen auf offener Straße von mehreren Schüsse getroffen. Dem unbekannten Täter gelang die Flucht.

Mehr zum Thema:

Eine Anrainerin hatte gegen 3.00 Uhr die Polizei alarmiert, nachdem sie die Schüsse gehört hatte. In dem Fall ermittelt nun eine Mordkommission des Landeskriminalamtes mit Unterstützung des Dezernates für Rockerkriminalität.

In den vergangenen Wochen waren Polizei und Staatsanwaltschaften in Deutschland mehrfach massiv gegen Rockerclubs vorgegangen. Grund für die Aktionen waren Ermittlungen wegen Drogen- und Waffenhandels und anderer Delikte sowie behördliche Verbote einzelner regionaler Ableger. Internationale Rockerclubs wie die "Hells Angels" und "Bandidos" sind nach den Erkenntnissen deutscher Sicherheitsbehörden zumindest teilweise der organisierten Kriminalität zuzurechnen und etwa im Rotlichtmilieu oder Drogenhandel aktiv.

 

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

6 Kommentare
Gast: radius
11.06.2012 08:57
0 4

Die Kleine Zeitung breitete diesen Kriminellen den Teppich aus.


1 3

um 3 uhr

hätte der schon längst im bett sein müssen...so spät ist es einfach gefährlich drausen ;-)))

Bandenkrieg

wie kindisch!! jeder Einzelne von denen hat einen IQ von zwei Toten Eseln.

Re: Bandenkrieg

Unsinn, das sind "Hells Angels", nicht die NPD!

Re: Re: Bandenkrieg

Frauen-/Waffen-/Drogenhandel --> dabei kommt halt nichts Gutes raus; in solchen Geschäftsfeldern hat mans halt mit den bösen Buben zu tun.

Daher: SskM

Antworten Antworten Antworten Gast: Fünf Euro sechzig
10.06.2012 16:31
6 2

Re: Re: Re: Bandenkrieg

von anständiger Arbeit kann man auch nicht mehr leben. Die staatliche Verwaltung ruiniert uns alle.

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    08:00
    Wien
    17°
    Steiermark
    17°
    Oberösterreich
    17°
    Tirol
    14°
    Salzburg
    16°
    Burgenland
    17°
    Kärnten
    17°
    Vorarlberg
    17°
    Niederösterreich
    14°

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden