Problemlos saniert: Das Wiener Amalienbad ist wieder offen


(c) APA ROLAND SCHLAGER (ROLAND SCHLAGER)
Bild 1 von 9

Die Sanierung hat funktioniert und auch der Kostenrahmen sowie der Zeitplan wurden eingehalten: Das Wiener Amalienbad ist fertig renoviert. Anders als beim Stadthallenbad gingen die Arbeiten reibungslos über die Bühne. Das denkmalgeschützte Baujuwel wurde für insgesamt 10,3 Mio. Euro modernisiert.

Bild: (c) APA ROLAND SCHLAGER (ROLAND SCHLAGER)

Mehr Bildergalerien:

Falco = / Bild: Johannes Cizek / First Look / picturedesk.com
33 Jahre Donauinselfest - Die Insel, die Pop-up-Bühne
REGENBOGENPARADE 2016: ´GRENZEN �BERWINDEN´ / Bild: APA/HANS PUNZWiener Demo-Reigen
Jesus und Kurz, Batman und Kern
Das Allianz-Stadion in Hütteldorf / Rapid-Heimstätte
Das Allianz-Stadion in Hütteldorf
Bild: (c) Wiener Linien (www.oln.at)Linienkreuz U2/U5
Die neuen Wiener U-Bahnstationen
DEMONSTRATION DER IDENTITAeREN BEWEGUNG OeSTERREICH / Bild: APA/HANS PUNZ
"Identitären"-Demo: Festnahmen, Pfefferspray, Straßenschlacht
ER�FFNUNG ´WELLENREITEN MITTEN IN WIEN - 3CITYWAVE´ / Bild: APA/HANS KLAUS TECHTKünstliche Welle
Surfen mitten in Wien
Bild: (c) Valerie Voithofer
Herrengasse: Das Palais als Wohnhaus
Bild: Die PresseWien
Neues Leben in alten Etablissements
Bild: (c) Wiener Linien / Zinner (Johannes Zinner)U4-Baustelle
Gleise auf fast fünf Kilometern demontiert
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)Imperial
Einblicke ins Archiv des noblen Hotels am Ring
FP�-DEMO GEGEN MASSENQUARTIERE IN WIEN / Bild: (c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)Floridsdorf
Drei Festnahmen nach FPÖ-Kundgebung
Bild: (c) Armin RudelstorferAudimax
''Heuchler''-Transparent und Kunstblut
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)Rechnungshof
Niedriger Zins, intransparente Auswahl der Mieter
DEMONSTRATION 'FAIRNESS FUeR DAS TAXIGEWERBE' / Bild: APA/HERBERT PFARRHOFERTaxler gegen Uber
Protest-Kolonne rollt durch Wien
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)140 Jahre Café Central
Ein Rundgang durch das Palais Ferstel
 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
18 Kommentare
Walter Traugott
11.02.2013 18:00
0

ein unfassbar hässliches bad

mit dem charme einer bahnhofsstation/wartehalle aus den 50er jahren. da wurde der alte hässliche südbahnhof endlich weggerissen und die bauen ihn wieder auf, halt mit einem schwimmbecken dazu..."pure depression und morbidität"..mehr straht der "bahnhof" nicht aus.

und oben die türen...wie in einem zellenblock einens hochsicherheitsgefängnisses. außer uralten pensios kann dieses etwas ja wohl niemandem gefallen??. dass für sowas steuergelder ausgegeben werden ist ja schon grob fahrlässig und mmn strafbar.

unfassbar!

Politicus1
28.12.2012 20:39
3

was zahlt Häupl?

dass diese Meldung schon ewig hier stehen bleibt?
Ist es wirklich schon so sensationell, wenn ein Bassin repariert wird, ohne dass das Wasser gleich wieder unten durchrinnt?

Antworten der Leser einer
29.12.2012 12:18
1

Re: was zahlt Häupl?

Zahlen wird er nichts, das wäre doch zu auffällig, aber es wird halt jemand bestimmter einen Auftrag bekommen, ein besonderer Antrag genehmigt oder in der Warteliste vorgereiht. So fällt die Gegenleistung nicht wirklich auf.

TT007
20.12.2012 10:42
8

Ein traumhaft schönes Bad

Nur: das eine Sanierung gelingt, erwarte ich mir als steuerzahler.

Thronfolger
20.12.2012 07:26
9

Hoffentlich mit getrennten Badezonen fuer Maenner und Frauen

Sonst muss man es bald wieder umbauen....

Politicus1
19.12.2012 21:27
6

Problemlos saniert ..?

Na, warten wir einmal den Kontrollamtsbericht ab.
Bei einer Renovierung in -zig Millionenhöhe kann sich schon mal ein kleiner Rechenfehler einschleichen ...

karkadeh
19.12.2012 18:08
0

Becken

Weiß jemand, wie lange das BEcken im Amalienbad ist?

MfG

Antworten der Leser einer
22.12.2012 09:15
0

Re: Beckenlänge

33,3 m

Antworten Antworten karkadeh
26.12.2012 01:30
0

Re: Re: Beckenlänge

Vielen Dank :)

Lignano
19.12.2012 17:46
0

Stadthallenbad

Vielleicht könnte man jetzt die Bauaufsicht über das Stadthallenbad dem/der Zuständigen für das Amalienbad übertragen?

sollstaatsdiener
19.12.2012 14:48
1

gut

1. ich finde es gut, wenn die gemeinde = alle wienerinnen baujuwele (die wirklich welche sind) renovieren. 10 millionen euro. aha. wer zahlts? alle. warum alle?

2. wie verhält sich die relation zwischen parkgebühren (was kostet der gemeinde 1 parkplatz) und eintrittspreis z.b. fürs amalienbad (renovierung, erhaltung, personal- und energiekosten etc.)?

Antworten tassen im schrank
29.12.2012 20:57
0

Worauf willst Du hinaus?

Besser Bäder abreißen um Gratisparkplätze zu schaffen?

jordi.laforge
19.12.2012 08:04
2

Erfolgreich saniert

Kann schon mal passieren und ist gut zu hören.
Ein erfolgreicher Umbau kommt bei kaum einem Häuslbauer vor.

Bei uns im Ort bekommen nach so etwas die Verantwortlichen und die Baufirmen einen öffentlichen Schulterklopfer, damit die anderen wissen: Ja mit denen hat man einen Partner, auf den man sich verlassen kann.

Umgekehrt passierts auch: Und Firmen mit einem schlechten Ruf gibts dann schnell nicht mehr.

Die Sitte ist wohl anderswo schon abgekommen.

Bluesman
19.12.2012 06:23
2

wie oft wird das amalienbad noch saniert und modernisiert?


Fintofanto
18.12.2012 22:38
1

Wie viele Tage hält der ganze Murrer? Wo kann man drauf wetten?


kannnichtsein
18.12.2012 19:20
2

UNGLAUBLICH

Irgendwas kann da nicht stimmen- Kosten eingehalten- wurden wahrscheinlich 50 x nach oben korrigiert und dto der Fertigstellungstermin. man lehrt aus dem Stadthallenbad Debakel hat dazu !

Schwarzbär
18.12.2012 15:42
13

Problemlos saniert

das ist für Wiener Verhältnisse wirklich eine Schlagzeile wert!

Ich bin überhaupt dafür, alle Sanierungen in Wien, die halbwegs problemlos über die Bühne gehen, unter Denkmalschutz zu stellen.

Tremian
18.12.2012 14:13
9

die restlichen millionen..

....werden dann jahre später gut versteckt auf irgendwelchen durchlaufposten gefunden werden ;)

AnmeldenAnmelden