Wildschwein aus Pool in Wien-Donaustadt gerettet

29.12.2012 | 17:47 |   (DiePresse.com)

Das Tier "schwamm" rund eine Stunde im Wasser, dann pumpte die Feuerwehr das Wasser ab. Das Wildschwein blieb nahezu unverletzt.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz ist die Wiener Berufsfeuerwehr in der Nacht auf Samstag gerufen worden. Ein Wildschwein war in der Donaustadt in einen Swimmingpool gefallen. Die Feuerwehr pumpte das Wasser ab, das Tier wurde gerettet. Einen entsprechenden Bericht auf orf.at bestätigte die Feuerwehr der APA.

Gegen 22.30 Uhr erfolgte die Alarmierung. Rund eine Stunde hielt sich das Schwein strampelnd über Wasser. Der Pool wurde leergepumpt und das Tier narkotisiert, ehe es von Feuerwehrmännern herausgetragen werden konnte.

Kurz nach der Bergung hatte sich die Bache bereits wieder erholt, zitierte der ORF die ebenfalls zur Hilfe gerufene Tierärztin des Tiergarten Schönbrunn, Ineke Krieger. Das Schwein habe lediglich ein paar kleine Hautverletzungen erlitten.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

6 Kommentare

Die spinnen....

die Donaustädter - beim Teutates.
Obeliiiiiiiiiiix!!

In China ist ein Sack Monsanto-Reis umgefallen.


Hier bin ich Poster,

hier darf ich's sein!

Re: Hier bin ich Poster,

Obwohl: hier geht's auch um Schweine :-)

Re: Re: Hier bin ich Poster,

LOL

Re: Hier bin ich Poster,

Da samma ja alle froh!

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    14:00
    Wien
    36°
    Steiermark
    31°
    Oberösterreich
    31°
    Tirol
    34°
    Salzburg
    36°
    Burgenland
    36°
    Kärnten
    31°
    Vorarlberg
    31°
    Niederösterreich
    34°

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden