Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Wiener Bäder: Besucherzahlen kommen in Fahrt

Bild: (c) Fabry 

Nach einem frostigen Start arbeiten sich die Wiener Sommerbäder derzeit an die Besucherzahlen des Vorjahres heran. Aktuell steht noch ein Minus von 3,5 Prozent.

 (DiePresse.com)

Die städtischen Wiener Freibäder sind auf Aufholjagd. Nach einem kühlen und verregneten Frühling mit bescheidenen Besucherzahlen fällt der Vergleich zum Vorjahr inzwischen erträglich aus: Rund 1,54 Mio. Menschen sind bisher in die kommunalen Sommerschwimmanstalten gekommen, knapp 66.000 bzw. 3,5 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum 2012. Noch vor kurzem war ein Minus von rund 30 Prozent ausgewiesen worden.

Mehr zum Thema:

"Es ist nicht ausgeschlossen, dass wir letztendlich über dem Vorjahr liegen werden", zeigte sich eine Sprecherin der (Wiener Bäder) zuversichtlich. Ob die Vorjahresmarke von 2,6 Mio. Eintritten tatsächlich übertroffen werden kann, wird naturgemäß vom Wetter abhängen. Hier kann schon eine einzige gute Woche helfen, wie sich bei der Hitzewelle Ende Juni gezeigt hat. Damals drehte die Bäderbilanz sogar kurzfristig ins Plus.

Auch der Umstand, dass die Wiener Freibäder heuer einige Tage früher (vor dem sonst üblichen 2. Mai, Anm.) aufgesperrt haben, hat geholfen. Rund 35.000 Besucher konnten so zusätzlich angelockt werden.

Bisherige Besucher-"Hitliste"

  • 300.000 Gäste im Strandbad Gänsehäufel  162.000
  • 162.000 Gäste im Kongressbad
  • 141.000 Gäste im Schafbergbad

Die städtische Bäderverwaltung MA 44 betreibt 17 Sommerbäder. Dazu kommen noch die Familienbäder für Kinder bzw. deren Begleitpersonen. Das Stadionbad im Prater gehört ebenfalls der Stadt, wird allerdings von der Stadthalle verwaltet.

Freibäder:

  • Laaerbergbad
  • Hadersdorf-Weidlingauer Bad
  • Kongreßbad
  • Schafbergbad
  • Krapfenwaldlbad
  • Strandbad Angelibad
  • Strandbad Alte Donau
  • Strandbad Gänsehäufel
  • Höpflerbad
  • Liesinger Bad

    Kombibäder (Hallen- und Freibad):

  • Simmeringer Bad
  • Theresienbad
  • Hietzinger Bad
  • Ottakringer Bad
  • Döblinger Bad
  • Großfeldsiedlungsbad
  • Donaustädter Bad

    Kennen Sie Wiens Bäder?

    Bilderquiz.Historische Umkleidekabinen, eine lange Rutsche oder der Ausblick auf die Stadt - erkennen sie die Sommerbäder der Hauptstadt an solchen Details?
    >> Zum Quiz

     

  • (APA)

    Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

    Lesen Sie hier weiter zum Thema:

    Mehr aus dem Web

    5 Kommentare

    Bleiben wir beim Thema: Was gibt es Neues vom Wiener Stadthallenbad?

    Derzeit G E S C H L O S S E N.

    Gerichtliche Beweissicherung beantragt.

    BAUSTOPP verhängt.

    Wiedereröffnung eventuell 2014 oder auch nicht.

    Grund der Verschiebungen sind Baumängel. Das Becken ist undicht, berichtet der Kurier in der Ausgabe vom 3.1.2011 mit Bezug auf einen Insider.

    Seit Juni 2012 steht gerüchteweise der Abriss des Stadthallenbades zur Diskussion. Sportstadtrat Oxonitsch (SPÖ) dementiert, bestätigt aber, dass die gerichtliche Beweissicherung ausgeweitet wurde.

    Geplante Renovierungskosten: 17 Millionen Euro (= 234 Millionen Schilling) Zuständig: Sportstadtrat Christian Oxonitsch (SPÖ)


    Es war einmal...

    Kannten Sie noch Wiens Bäder?

    Naja

    ich bevorzuge Hallenbäder im Sommer

    Seit der Einführung des Parkpickerls verzichte ich dankend und fahre nach N.Ö.


    Re: Seit der Einführung des Parkpickerls verzichte ich dankend und fahre nach N.Ö.

    unter der Woche geht es mir auch so. öffis sind bei 2 kleinkindern, Kinderwagen, badetaschen, fressalien ungeeignet.

    Wetter

    • Aktuelle Werte von
      16:00
      Wien
      22°
      Steiermark
      22°
      Oberösterreich
      22°
      Tirol
      23°
      Salzburg
      23°
      Burgenland
      22°
      Kärnten
      22°
      Vorarlberg
      22°
      Niederösterreich
      23°

    Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

    Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

    Newsletter bestellen

    Code schwer lesbar? » Neu laden

    AnmeldenAnmelden