Waldbrand am Stadtrand von Wien ohne größere Schäden

Seltener Einsatzgrund für die Berufsfeuerwehr: In der Nähe der Kaltenleutgebener Straße brannte es in einem Waldstück.

Schließen
MA 68 Lichtbilldstelle

Mit dem eher seltenen Fall eines Waldbrandes in Wien ist die Berufsfeuerwehr am Donnerstag in Liesing konfrontiert gewesen. Insgesamt 32 Einsatzkräfte bekämpften das Feuer mit sechs Löschleitungen und teilweise unter Atemschutz. Zu größeren Schäden kam es laut Sprecher Michael Wagner nicht. Auf dem in der Nähe der Kaltenleutgebener Straße befindlichen Waldstück befinden sich Schwarzkiefern.

Diese Bäume seien für gewöhnlich sehr resistent. Die betroffene Fläche am Stadtrand von Wien mit einer Größe von rund 5.000 Quadratmetern sei für einen Waldbrand zudem verhältnismäßig klein gewesen, berichtete Wagner weiter. Der Einsatz war gegen 20.00 Uhr nach rund vier Stunden zu Ende.

Schließen
MA 68 Lichtbilldstelle

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Waldbrand am Stadtrand von Wien ohne größere Schäden

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.