Demos in Wien: Stauchaos befürchtet

Autofahrer sollten in Wien heute auf ihr Fahrzeug zu verzichten und auf öffentliche Verkehrsmittel, am besten U-Bahnen, umsteigen. Wegen Schüler- und Studentendemos werden zahlreiche Straßenverbindungen, unter anderem auch Ring, 2er-Linie und abschnittsweise Gürtel, nicht befahrbar sein. Außerdem spielt im Happel-Stadion um 19 Uhr Rapid gegen Hapoel Tel Aviv, die Anreise der 50.000 Zuschauer könnte zu weiteren Stauungen führen.

Verkehrsmaßnahmen: Ab etwa 15.30 Uhr Sperre der Ringstraße ab der Operngasse. Umleitung über die 2er-Linie.

Ab etwa 16.15 Uhr Sperre der Ringstraße ab dem Schwarzenbergplatz.

Sperre der Mariahilfer Straße stadtauswärts ab der 2er-Linie.

Sperre innerer Gürtel ab Mariahilfer Straße bis Urban-Loritz-Platz.

Sperre innerer Gürtel bei der Alser Straße (Querung Demonstranten).

Ableitung des Verkehrs ab der Linken Wienzeile Richtung Schlossallee - Johnstraße.

Sperre äußerer Gürtel ab Alser Straße.

Umleitung über Jörgerstraße Richtung Wattgasse.


Im Folgenden die Demo-Verläufe und Straßensperren.

Einstellungen:
  • Universität Wien

    Ab 16 Uhr Sammeln der Teilnehmer bei der Hauptuniversität, 20 Minuten später ist der Abmarsch geplant.

  • Karlsplatz

    Ein weiterer Demo-Zug sdammelt sich hier ab 16 Uhr, Abmarsch um 16.30 Uhr.

  • Happel-Stadion

    Rapid - Hapoel Tel Aviv um 19.00 Uhr im Happel-Stadion: Wer mit dem Pkw zum Spiel anreisen möchte, kann über den Handelskai, die Meiereistraße, den Praterstern und die Ausstellungsstraße zu den Parkhäusern zufahren. Die Zufahrt über die Stadionallee und die Meiereistraße ist nur bis 16.00 Uhr möglich. Parkmöglichkeiten gibt es in der Tiefgarage Stadioncenter, dem Parkhaus A in der Messestraße, dem Parkhaus D in der Trabrennstraße sowie dem Parkplatz A in der Perspektivstraße.

  • Wiener Stadthalle

    Die Besucher des Konzertes von Kris Kristofferson in der Wiener Stadthalle sollten ebenfalls mit den Öffis kommen.