Zum Inhalt

Wien - Christian Kerns Achillesferse

Dossier Spannung vor dem SPÖ-Landesparteitag am Samstag: Brechen die Lagerkämpfe offen aus oder wird nach außen Ruhe bewahrt? Ohne die Wähler Wiens wackelt der Kanzler-Sessel.
von Anna Thalhammer, Martin Stuhlpfarrer, Dietmar Neuwirth und Hans-Werner Scheidl

Jedes erste Jahr hat es naturgemäß an sich, dass vieles zum ersten Mal passiert. Das gilt auch noch, wenn Christian Kerns erstes Jahr als Politiker in Kürze zu Ende geht. Also steht er am Montag zum ersten Mal auf der Tribüne des Wiener Rathausplatzes und erlebt den Mai-Aufmarsch der von Jahr zu Jahr kleiner werdenden SPÖ-Sektionen und -Organisationen aus neuer Perspektive. Also besucht er schon vorher, am Samstag, zum ersten Mal den Landesparteitag der Wiener SPÖ und hält dort auch eine Rede. Für einen Bundeskanzler, der gleichzeitig SPÖ-Vorsitzender ist, gilt das als Pflicht.

Das ist drin:

  • Dieses Dossier hat 8 Kapitel

Inhalt dieses Dossiers

In diesem Dossier beleuchten wir die Auslöser und Folgen des Machtkampfes in der wichtigsten Landespartei von Kanzler Christian Kern, also der Wiener SPÖ unter Bürgermeister Michael Häupl.

Und beantworten dazu die Fragen: Wer hat die besten Chancen im Kampf um die Nachfolge des Wiener Bürgermeisters? Wer sind die entscheidenden Player in diesem Machtkampf? Wo sind die Bruchlinien? Und wie geht es mit der SPÖ im roten Wien weiter - nach dem roten Parteitag?

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen