Gastro-Neuregelung auf Märkten ist für Sima "Notbremse"

Wie die Gastronomie auf Märkten künftig geregelt wird, ist Gegenstand von Gesprächen, so eine Sprecherin von Stadträtin Ulli Sima. Die Novelle der Marktordnung soll im Spätherbst vorliegen.

Diskussion um Gastronomie auf Wiener Märkten..
Schließen
Diskussion um Gastronomie auf Wiener Märkten..
Diskussion um Gastronomie auf Wiener Märkten – Die Presse

Die neue Gastro-Beschränkung auf Wiener Märkten ist für die Stadt eine "Notbremse". Das sagte eine Sprecherin der für Märkte zuständigen Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) am Montag zur APA. Wie die Gastronomie auf Märkten künftig geregelt wird, ist Gegenstand von Gesprächen. Die Novelle der Marktordnung soll im Spätherbst vorliegen.

"Wir werden uns das genau anschauen und mit allen reden", so die
Sprecherin. Seit 1. Juli werden an neu übernommene bzw. eröffnete
Gemüse- oder Delikatessenläden keine sogenannte Nebenrechte mehr
vergeben. Diese erlaubten es Betreibern bisher, Essen und Getränke
an bis zu acht Plätzen zu verabreichten.

 

 

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Gastro-Neuregelung auf Märkten ist für Sima "Notbremse"

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.