Drei Verletzte bei Kohlenmonoxid-Unfall in Wien

Betroffen sind eine 40-jährige Frau, ein 16-jähriger Jugendlicher und ein achtjähriger Bub.

Eine etwa 40-jährige Frau, ein 16-jähriger Jugendlicher und ein acht Jahre alter Bub sind am Donnerstagabend nach einem CO-Unfall in einer Wohnung in Wien-Leopoldstadt mit Kohlenmonoxid-Vergiftungen in Sicherheit gebracht worden, teilten die Einsatzkräfte mit. Sie wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Die Ursache für den CO-Austritt war vorerst unklar.

Den 16-Jährigen dürfte es laut Rettungssprecher Andreas Huber "am schlimmsten erwischt" haben, er wurde im Bad aufgefunden. Das Kohlenmonoxid dürfte nur in dieser einen Wohnung ausgetreten sein, andere Wohnungen in dem Haus waren nicht betroffen. Ermittlungen zur Ursache laufen.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Drei Verletzte bei Kohlenmonoxid-Unfall in Wien

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.