Ein neuer Lesesaal in der Nationalbibliothek

Die OeNB hält jetzt auch sonntags offen. Die neuen Öffnungszeiten lauten ab sofort: ganzjährig Mo bis So, 9 bis 21 Uhr.

Schließen
(c) APA (BARBARA GINDL)

Wien/Ag. Die Österreichische Nationalbibliothek hat seit Anfang Mai mit dem Ludwig-Wittgenstein-Forschungslesesaal nun den insgesamt 19. Lesesaal. Damit erhöht sich die Anzahl der Leseplätze auf insgesamt 614. Gleichzeitig verlängert die Nationalbibliothek ihre Öffnungszeiten auf den Sonntag, womit sie ihren Lesern ein Maximum an flexibler Zeiteinteilung bietet. Die neuen Öffnungszeiten lauten ab sofort: ganzjährig Mo bis So, 9 bis 21 Uhr.

Besonders erfreulich ist auch die Entwicklung in den musealen Bereichen des Hauses, das in der Neuen Hofburg untergebracht ist: 2011 stieg hier die Zahl der Besucher gegenüber 2010 um 7,1 Prozent. Dieses Plus konnte im ersten Quartal 2012 nochmals stark überboten werden: In diesem Zeitraum stiegen die Besucherzahlen um beeindruckende 29, 3Prozent.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 05.05.2012)

Kommentar zu Artikel:

Ein neuer Lesesaal in der Nationalbibliothek

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen