Fiaker in Wien umgestürzt: Drei Verletzte

In der Nähe des Burgtheaters gingen die Pferde offenbar durch. Das Gespann stürzte um, der Kutscher sowie zwei Touristen aus Kasachstan wurden verletzt.

Ein Fiakergespann ist am Mittwoch auf der Wiener Ringstraße umgestürzt.
Schließen
Ein Fiakergespann ist am Mittwoch auf der Wiener Ringstraße umgestürzt.
Ein Fiakergespann ist am Mittwoch auf der Wiener Ringstraße umgestürzt. – (c) APA/WIENER RETTUNG (WIENER RETTUNG)

Ein Fiakergespann ist am Mittwoch auf der Wiener Ringstraße umgestürzt, offenbar nachdem die Pferde durchgegangen waren. Nach Angaben der Rettung wurden drei Personen verletzt: Neben dem Kutscher, der eine Gehirnerschütterung erlitt, zwei Touristen aus Kasachstan. Die Frau und der Mann erlitten Prellungen und Schnittwunden.

Der Unfall ereignete sich in unmittelbarer Nähe des Burgtheaters beim Cafe Landtmann, als das Gespann von der Löwelstraße kommend auf den Ring einbog, wie der Sprecher der Wiener Rettung, Ronald Packert, unter Berufung auf Angaben des Kutschers sagte.

Der Kutscher hatte wegen des einsetzenden Regens offenbar versucht, das Verdeck zu schließen, als die Pferde durchgingen. Die Verletzten wurden an Ort und Stelle erstversorgt und von der Rettung in ein Krankenhaus gebracht.

(APA)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.