''Säule der Verteidigung'': Israels Offensive gegen die Hamas


(c) EPA (MOHAMMED SABER)
Bild 5 von 16

Am Freitag hielt die Gewalt weiter an. Eigentlich hätte es während des dreistündigen Besuchs von Ägyptens Premier Hisham Kandil im Gazastreifen eine Feuerpause geben sollen, doch beide Seiten hielten sich nicht daran. Die Hamas feuerte dabei auch eine Rakete auf Jerusalem ab, die aber außerhalb der Stadt einschlug. Im Gazastreifen gab es mehrere Todesopfer, darunter ein weiterer Hamas-Kommandant: Der Militärchef für den mittleren Abschnitt des Gazastreifens, Ahmed Abu Jalal, sei zusammen mit zwei seiner Brüder und einem Nachbarn in dem Flüchtlingslager Al-Mughazi von einer Rakete getötet worden, teilte der medizinische Notdienst in dem Gebiet am Mittelmeer mit.

Bild: (c) EPA (MOHAMMED SABER)

Mehr Bildergalerien:

Bild: DumbsPressereaktionen
''Austria’s government was licking its wounds''
Bild: (c) APA
FPÖ-Feier: "Rendezvous mit der Geschichte"
Bild: Dumbs
ÖVP-Debakel: "Wenigstens vorm Hundstorfer"
Bild: (c) Hottowy / Die Presse
"Hofburg, Hofburg": Ein leises Hoch auf Van der Bellen
Bild: REUTERSVon Paris nach Brüssel
Das frankobelgische Terror-Netzwerk
Bild: APA/AFP/PATRIK STOLLARZTerror in Brüssel
Schweigen für die Opfer
Bild: (c) REUTERS (STRINGER)Kubama
Historische-Ankunft in Havanna
Bild: (c) DiePresse.com/Montage/Reuters/Bloomberg/AFP
Kandidatencheck: Das sollten sie über die Bewerber wissen
The Wider Image: Syria: hopes and fears / Bild: REUTERS/Omar SanadikiHoffnungen und Ängste
Fünf Jahre Syrien-Krieg
Bild: (c) Reuters (STOYAN NENOV)Ai Weiwei
Am weißen Flügel im Schlammloch von Idomeni
Rhineland-Palatinate federal state premier Dreyer from the Social Democrats and Kloeckner, leader of the conservative Christian Democratic Union party in the federal state of Rhineland-Palatinate, stand before the TV interview in the city of Mainz / Bild: (c) REUTERS (RALPH ORLOWSKI)
Lachende und weinende Augen eines Wahlabends
Bild: (c) REUTERS (STRINGER/VENEZUELA)Caracas
Die gefährlichste Stadt der Welt
FRANCE-ATTACKS-TRIBUTE / Bild: (c) APA/AFP/MIGUEL MEDINA (MIGUEL MEDINA)Trauerfeier in Paris
"Heute weint die gesamte Nation"
Bild: (c) APA/AFP/ERIC FEFERBERG (ERIC FEFERBERG)Paris-Terror
Spurensuche
Ein Mann in Berlin trägt das Zeichen, das nach dem Terror in Paris um die Welt geht - als Symbol der Solidarität. / Bild: (c) APA/AFP/TOBIAS SCHWARZ (TOBIAS SCHWARZ)Terroranschlag in Paris
Friedenszeichen gehen um die Welt
 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
3 Kommentare
jhau
16.11.2012 11:09
0

Dazu paßt ein Kommentar

des Nahostkenners und ehemaligen BBC Korrespondenten Alan Hart:

http://www.alanhart.net/excuse-while-i-vomit/#more-2048

Residenz
15.11.2012 14:51
0

Wenn man die Bilder betrachtet,

dürfte eigentlich keine Arbeitslosigkeit in Gaza herrschen. Anstatt sich mit Israel zu beschäftigen, gebe es genügend zu tun, um Gaza aufzubauen. Aber so etwas wie still arbeiten und aufbauen passt nicht ins Palywood-Drehbuch und es bringt auch keine Aufmerksamkeit. (Publicity)

Antworten Hedge
15.11.2012 21:13
0

In Gaza


boomt einzig die Branche der Bestattungsunternehmer

AnmeldenAnmelden