Thema: Telekom-Prozess

Telekom-Urteil: Vier Verurteilte legen Berufung ein

Hochegger, Wittauer  / Bild: (c) APA/ROBERT JAEGER (ROBERT JAEGER)
Der Ex-Abgeordnete Wittauer will seine Strafe im elektronisch überwachten Hausarrest absitzen. Das BZÖ und die übrigen Verurteilten haben Nichtigkeitsbeschwerde und Berufung angekündigt.

Telekom-Prozess: Nur einer wurde freigesprochen

Ex-TA-Vorstand Rudolf Fischer am Montag vor Beginn des Prozesses. / Bild: APA/HELMUT FOHRINGER
Die nächtlichen Telekom-Urteile brachten eine finanzielle Schlappe für das BZÖ, einen erstmals verurteilten Peter Hochegger und einen erstmals freigesprochenen Rudolf Fischer.|27 Kommentare

Telekom-Prozess: Zweieinhalb Jahre Haft für Hochegger

TelekomProzess Zweieinhalb Jahre unbedingt / Bild: (c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)
Auch für den Ex-Abgeordneten Wittauer und den früheren Gastinger-Sprecher Pöchinger sowie Unternehmer Kurt S. gab es Schuldsprüche. Ex-Telekom-Vorstand Rudolf Fischer wurde hingegen freigesprochen.|142 Kommentare

Causa Telekom: Der ''Bankomat der Republik''

galerie

Gastinger vor Gericht: "Dachte, BZÖ hat bezahlt"

Gastinger / Bild: (c) APA (BERNHARD J. HOLZNER/HOPI MEDIA)
Die Ex-Ministerin will nicht gewusst haben, dass das Geld für ihren Wahlkampf von der Telekom kam. In der Causa dürfte heute ein Urteil fallen. |22 Kommentare

Rauch: "ÖVP wollte Gastinger nicht abwerben"

Hannes Rauch / Bild: (c) APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
ÖVP-Generalsekretär Hannes Rauch trat im Telekom-Prozess vor den Richter. Aber „nur“ als Zeuge. Nein, seine Partei habe Karin Gastinger kein Angebot gemacht.|17 Kommentare

Telekom-Prozess: "Haider hat mich beruhigt"

Peter Westenthaler / Bild: APA/HERBERT NEUBAUER
Ex-BZÖ-Chef Westenthaler will von Telekom-Zahlungen an die Partei "nicht im Entferntesten" gewusst haben.|9 Kommentare

Von der selektiven Erinnerung an das Thema Parteienfinanzierung

Hubert Gorbach  / Bild: (c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)
Der Fluss der Telekom-Gelder Richtung BZÖ zeigt beispielhaft das Dilemma „diskreter“ Finanzierung. Anstelle von Erklärungen taten sich Widersprüche auf.|25 Kommentare

Wie der ÖAAB um Geld der Telekom „bettelte"

Ex-TA-Vorstand Rudolf Fischer am Montag vor Gericht / Bild: APA/HELMUT FOHRINGER
Knapp eine Million Euro Telekom-Geld liegt auf einem Treuhandkonto - und fehlt dem BZÖ im Wahlkampf. Indessen treten auch Zahlungen an den ÖAAB in den Fokus. |17 Kommentare

Telekom: Ein Prozess im Wahlkampf

Das Finale des Telekom-Prozesses leitet das Finale des Wahlkampfes ein: Mit (Ex-)Politikern im Zeugenstand und einem brisanten Gutachten. Dieses wirft nun auch neue Fragen zu Geldern im Bereich der Stadt Wien auf.

Telekom: Doch keine Anklage gegen Gastinger

Ex-Justizministerin war „Herkunft der Mittel nicht bewusst“.

Telekom-Prozess: ''Habe mir nichts Böses dabei gedacht''

galerie

"Das war eine Parteispende - und mir völlig wurscht"

Der frühere Sprecher von Ex-Ministerin Gastinger habe vermutet, dass das Geld für den BZÖ-Wahlkampf aus einer Parteispende stamme. Ex-BZÖ-Mann Eccher will gehört haben, dass es "das Geld vom Klaus" war.

Telekom-Prozess: „Naiv schon, aber niemals illegal“

Tag drei der Verhandlung um Telekom-Geld und das BZÖ. Die Zwischenbilanz: Keiner der insgesamt zehn Angeklagten will als treibende Kraft gelten.

Telekom-Geld floss auch Richtung SPÖ und ÖVP

Im Untreueprozess um eine mutmaßlich verdeckte Parteispende für das BZÖ erklärte Lobbyist Peter Hochegger, dass auch Agenturen im Umfeld von SPÖ und ÖVP Gelder von der Telekom erhielten.
AnmeldenAnmelden