Syrien: Mehr als 80 Tote bei Explosion an Universität

15.01.2013 | 18:49 |   (DiePresse.com)

Die Behörden sprechen von einem "terroristischen Anschlag" auf die Uni in Aleppo. Laut Opposition handelte es sich um einen Luftangriff der Armee.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Durch zwei verheerende Explosionen an der Universität im syrischen Aleppo sind nach Angaben der Behörden am Dienstag mehr als 80 Menschen getötet worden. Provinzgouverneur Mohammed Wahid Akkad sowie ein Arzt der örtlichen Universitätsklinik sprachen zudem von mehr als 160 Verletzten. Die Aufständischen sowie die syrische Führung machten sich gegenseitig für die Vorfälle verantwortlich.

Mehr zum Thema:

Akkad sprach von einem "terroristischen Anschlag" auf die Hochschule, wo gerade Prüfungen stattgefunden hätten. Die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte sprach von mindestens 52 Toten, darunter sowohl Studenten als auch Flüchtlinge, die derzeit zu Tausenden auf dem Campus untergebracht sind. Es gebe viele Verletzte, daher könne die Zahl der Toten noch deutlich steigen.

Regierungsgegner machten einen Angriff der syrischen Luftwaffe verantwortlich, während eine Militärquelle von zwei Boden-Luft-Raketen sprach, die von Aufständischen abgefeuert worden seien, jedoch ihr Ziel verfehlt hätten. Auch die amtliche Nachrichtenagentur Sana machte "Terrorgruppen" für die Explosionen verantwortlich - ein Begriff, den die Führung für die bewaffneten Aufständischen benutzt.

In Tränen aufgelöste Studenten

Äußerungen von Studenten zufolge wurden durch die Explosionen die Fakultäten für Bildende Kunst sowie Architektur zerstört. Videoaufnahmen zeigten panische und in Tränen aufgelöste junge Menschen inmitten von umherliegenden Trümmern. Als sich eine Gruppe der Eingangstür nähert, schreit jemand, dass sie im Gebäude bleiben sollen.

Die Universität hatte trotz der Kämpfe im Land zum Wintersemester wieder geöffnet. Sie liegt in einem von der Armee kontrollierten Stadtviertel. Andere Bezirke werden seit Juli von Aufständischen kontrolliert.

In anderen Teilen Syriens gingen die Kämpfe am Dienstag unvermindert weiter. Es gab zahlreiche Tote. Die syrische Luftwaffe flog erneut in mehreren Provinzen Einsätze.

(APA/AFP)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

11 Kommentare

Made in cooperation with USA & Türkei und eigentlich die gesamte NATO

Tja, so schauts aus wenn man so handelt wie sie gehandelt haben, um eine gefestigte Regierung gewaltsam und "undemokratisch" gestürzt wird.

...

Ausländischen Benzin ins Feuer schütten, könnte man sagen.

Spindelegger unterstützt als Aussenminister

den Sturz der syrischen Regierung, die Ausschaltung des dortigen Parlaments und der syrischen Verfassung. Dennoch wünsche ich mir von ihm eine KLARE Distanzierung von diesen grausamen Terroranschlägen!

Die sogenannten Rebellen sind nichts anderes als

isl. Schlä*htertrupps. Aber das wollen ORF&Medien nicht wahrhaben.

Ja, die pfeifen wohl aus dem letzten Loch !

Noch ein Artikel mit Informationen, die nicht belächelt werden sollten, denn der geplante "glatte Durchmarsch"wie in Libyen, ist komplett in die Hose gegangen, und sie werden nicht aufhören zu "kratzen und zu beissen" bis sie ihre Agenda abgearbeitet haben !
Nachtigall ick hör dir trappsen !
http://www.neopresse.com/politik/naherosten/syrien-aktion-unter-falscher-flagge-geplant-um-russland-zu-diskreditieren/

Wie verzweifelt müssen diese Irrläufer sein

Studenten mit Raketen zu beschießen?

http://de.rian.ru/society/20130115/265326555.html

Und!
Die Doppelmoral der EU und NATO bzgl. dieser Terroristen ist schlichtweg zum k.....n.

In Mali wird einmarschiert und in Syrien unterstützt man diese wahabitischen Fundis.

Genauso wie die USA Saudi Arabien unterstützen wo Kindermädchen nach erpresstem Geständnis geköpft wurde.

Wie verzweifelt müssen diese Irrläufer sein

Studenten mit Raketen zu beschießen?

http://de.rian.ru/society/20130115/265326555.html

Und!
Die Doppelmoral der EU und NATO bzgl. dieser Terroristen ist schlichtweg zum k.....n.

In Mali wird einmarschiert und in Syrien unterstützt man diese wahabitischen Fundis.

Genauso wie die USA Saudi Arabien unterstützen wo Kindermädchen nach erpresstem Geständnis geköpft wurde.

Vergewaltigungen von Frauen

sind in Syrien an der Tagesordnung, diese werden von "bewaffneten Männern" verübt:

http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-01/fluechtlinge-syrien-vergewaltigung

hmm, wer könnte das wohl sein?
-
Russland wird zufällig sein bisher größtes Flottenmanöver exerzieren, im Mittelmeer:

http://de.rian.ru/security_and_military/20130110/265294858.html
-
lt. militärischer Quellen wünschen sich 20.000 junge Bürger von Aleppo in die Reihen der Republikanischen Garde aufgenommen zu werden – die Fronteingreiftruppe gegen die "Aufständischen"


Frittenbuden Informationen !


Re: Frittenbuden Informationen !

der P.RESSE reicht's offensichtlich ...

Die Syrische Armee?

Die Syrische Armee greift eine Universität an? Wer soll denn das glauben?

AnmeldenAnmelden