Putin-Gegner Beresowski ist tot

Der russische Oligarch war unter Boris Jelzin zu Vermögen gekommen und galt als erbitterter Gegner Putins.

Beresowski
Schließen
Beresowski
Beresowski – (c) AP (GATIS DIEZINS)

Der russische Oligarch Boris Beresowski hat nach den Worten seines russischen Anwalts Alexander Dobrowinski Selbstmord begangen. "Ich habe aus London einen Anruf erhalten, in dem mir gesagt wurde, dass Beresowski sich umgebracht hat", sagte Dobrowinski am Samstag dem Sender Rossia 24, ohne zu erläutern, wer ihn aus London anrief. Beresowski sei zuletzt in einem "furchtbaren Zustand" und "völlig überschuldet" gewesen, sagte Dobrowinski. Er habe seine Kunstschätze und andere Dinge verkaufen müssen. Bei Freunden habe er sich Geld für ein Flugticket leihen wollen.

Zunächst hatte der Sprecher Beresowskis in Großbritannien, Tim Bell, den Tod Beresowskis bekannt gegeben. Beresowski sei am Samstag in seinem Haus in Surrey im Süden Englands gestorben, sagte Bell. Laut britischen Medienberichten wurde Beresowski in seinem Haus tot aufgefunden. Die britische Polizei erklärte, sie habe eine Untersuchung zu den Todesumständen eingeleitet. "Sein Tod wird derzeit als ungeklärt betrachtet und eine vollständige Untersuchung ist angelaufen", erklärte die Polizei. Die Leiche des 67-Jährigen sei in Ascot gefunden worden.

 

(APA/dpa/AFP)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.