Türkei: PKK-Kurden nach "Friedensmarsch" verhaftet

20.10.2009 | 14:00 |   (DiePresse.com)

Mit dem Überschreiten der türkischen Grenze will die Kurden-Organisation PKK die neue Kurdenpolitik der türkischen Regierung testen. Fünf mutmaßliche PKK-Aktivisten wurden vorläufig festgenommen.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Nach dem Grenzübertritt einer kurdischen Delegation aus dem Irak in die Türkei hat die türkische Justiz fünf Gruppenmitglieder festgenommen und einen Haftbefehl beantragt.

Ihnen wird Mitgliedschaft in der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei (PKK) vorgeworfen. Am Grenzübergang Habur im Südosten der Türkei berät nun ein Zivilgericht über das Schicksal der Männer.

Test für die türkische Kurdenpolitik

Auf Anregung des inhaftierten PKK-Chefs Abdullah Öcalan hatten sich am Montag 34 Kurden, darunter acht PKK-Aktivisten aus verschiedenen Gegenden des Nordirak zum den Grenzübergang Habur überquert, um sich dort der türkischen Staatsgewalt zu stellen. Mit dem "Friedensmarsch" wollen kurdische Separatisten die neue - versöhnlichere - Kurdenpolitik der türkischen Regierung testen. Warum nur fünf PKK-Aktivisten von der Justiz belangt wurden, blieb zunächst unklar.

Nach einem vor längerer Zeit in Kraft getretenen Integrationsgesetz können PKK-Angehörige, die sich den Behörden freiwillig stellen, straffrei ausgehen, wenn sie sich an keinen bewaffneten Aktionen beteiligt haben.

Lange Hafstrafen nach erstem Marsch

Bereits vor zehn Jahren hatte Öcalan eine PKK-nahe "Friedensgruppe" in die Türkei beordert. Die Mitglieder der damaligen Gruppe wurden festgenommen und zu teils langen Haftstrafen verurteilt. Die Tatsache, dass diesmal die überwiegende Zahl der Rückkehrer von Habur von der Justiz auf freien Fuß gesetzt wurden, wurde begrüßt.

(Ag./Red.)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

34 Kommentare
 
12
Gast: N
26.10.2009 09:20
0 0

N

angenommen die kurden würden ihr eigenen stadt(land) bekommen , glaubt ihr sie wären dan zu frieden? NEIN dan würde es heissen acuh unser land ist zu klein jetzt wollen wir das und das und das, und irgentwan wollen sie die ganze welt ...............
Bla Bla Bla die pkk sind MÖRDER mehr auch nicht!

Antworten Gast: friendenskämpfer
13.04.2010 15:18
0 0

Re: N

was laberst du weist du überhaupt wieso die PKK kämpft und was wir erreichen wollen nein weist du nicht du hast von nix eine ahnung du sietzt in deuschland frisst dich vor dem pc voll und hast von null ahnung
die PKK sind freiheitskämpfer sie kämpfen um die recht der kurden und ein normales leben ihrer landsmänner aber so was verstehst du nich du hast alles was du wilst

Gast: jem
25.10.2009 19:10
0 0

pkk

was ihr hier macht ist provokation, ihr seit undankbar und werdet es auch immer so bleiben.
Der erdogan ist ein Türke ohne stolz, auf Vaterland oder Nationalstolz, er ist ein Süleymance sonst nichts die waren wie ihr feinde der TR. Millitär, auf so einen habt ihr gewartet.

Gast: Türke
23.10.2009 21:24
0 0

kurdischer nationalismus

meine kurdischen kollegen sind heute voll happy, auf wolke 7.....einer hat heute sogar gesagt" die türken sollen aus anatolien raus"..!!!

meine frage an die kiros..." gab es ein land kurdistan u. wir TÜRKEN haben es euch weggenommen?? gab es kurdische schulen u. wir haben es geschlossen??...gestern waren 100.000 kurden unterwegs...was ist wenn 10.000000 TÜRKEN marschieren??? ...

Antworten Gast: Von Türke zu Türke.
24.10.2009 12:48
0 0

Re: kurdischer nationalismus

Wir sollten aufpassen. Es ist uns allen klar, dass das Risiko groß ist, dass die Türken irgendwann mal sagen jetzt reichts. Ihr verlässt dass Land wie die Armenier. Und die Nationalistischen Kurden irren, wenn sie glauben irgendjemand könnte die Türken dann davon abhalten.
Und ihre Pkk ist wenn sie sich nicht hinter irgendjemandem verstecken kann so gut wie nicht zu gebrauchen. Die Terroraktionen in den Städten werden nur mehr Menschen mobilisieren die sich für eine Umsiedlung in den Nordirak aussprechen.

Sowohl die Kurden auch die Türken haben viel zu verlieren wenn sie sich nicht alle zusammen reißen.
Die Kurden könnten ewige einwohner Nordiraks werden ohne jeglichen bezug zu irgendeinem Nachbarn. Die türken dürften sich in hundert Jahren wieder mit einer Historiker Kommission beschäftigen.

Also lasst es nicht so weit kommen.

Gast: TürkischerAtheist
23.10.2009 18:20
0 0

hey

ihr habt doch im krieg gar keine Chance! was für ein krieg mann! amerika die akp ermöglichen euch jetzt was. ihr iiechts was. wisst ihr warum ihr bis jetzt kein land habts weil ihr zu blöd dafür seids und viel zu feige viel zu feige! lang lebe mustafa kemal atatürk. trotzdem liebe ich euch kurden

Gast: suedkurde
22.10.2009 21:36
0 0

frieden oder krieg??

ich bin kurde aus suedkurdistan(irakische teil), wir kurden haben die hand zum frieden gereicht. jetzt liegt es an den türken ob sie krieg oder frieden wollen, unsere forderungen sind deutschlich und rechtlich diese rechte was wir fodern steht jedem menschen seit seine geburt zu, aber uns kurden werden diese rechte verweigert.

PKK hatt wieder einmal ihre gute willen bewiesen, PKK hatt wieder bewiesen sie kämpfen ein gerechten freiheitskampf für die rechte eines unterdrückten volkes. egal wo auf diese welt wir kurden stehen hinter PKK, alle faschisten reden vom kapitulation und reue gesetzt. das kurdische volk wird niemals kapitulieren wir werden siegen. entwieder durch diese frieden versuch der PKK fordern wir unsere rechte, wenn die türkei die hand nicht reicht werden wir im krieg uns mit gewalt alles was uns zu steht uns nehmen. es liegt bei den türken jetzt frieden oder krieg, wir kurden haben vor krieg keine angst wir können ewig weiter kämpfen.

Antworten Gast: FiKo El Turko de Germania
27.10.2009 23:06
0 0

Re: frieden oder krieg??

Also freundchen du als iraki-kurde hast sowieso kein mitsprache recht!
Und wenn es so wäre das die PKK stark genug ist um die Türkei zuerobern, hätten sie dies schon getan.

Also ich bin Türke meine Frau ist Kurdin.
Ich bin Mohammedaner sie Alevitin.
Also jetzt komm mir nicht damit das ich ein faschist wäre!!! Aber ich sehe es wie die meisten, PKK = Terroristen!!!

Meiner Meinung nach ist das alles nur ein abgekarpertes Spiel oder Oberhäupter beider Seiten. Die verdienen mit dem Tod und leiden unschuldiger Menschen!!!!

Gast: Kurdo21
21.10.2009 16:06
0 0

Ein großer Schritt

Ein großer Schritt von der Einen Seite

Sie reicht dem Feind die Hand jetzt muss die andere Seite nur die Hand annhemen
Streitet euch nicht erst mal Frieden geschaffen werden zwischen Kurden und Türken danach kommen andere Dinge wie (eigener Staat usw)

Antworten Gast: Türkoglu
26.10.2009 17:54
0 0

Re: Ein großer Schritt

..einen Dreck bekommt ihr

Antworten Gast: Oswald
21.10.2009 18:49
0 0

Re: Ein großer Schritt

Wozu eine eigene Staat? Sogar die
nordirakische Kurdenpolitiker möchten
sich gerne als autonomes Gebiet der
Türkei anschliessen. Anderseits, wenn ich ein Türke waere, haette ich den Kurden eine eigene Staat ermöglicht; unter der Bedingung, dass ausnahmslos alle in der Türkei lebende Kurden ihre türkische Paesse abgeben und das Land
verlassen.


Antworten Antworten Gast: ARARAT
21.10.2009 21:02
0 0

Re: Re: Ein großer Schritt

angeblicher oswald-türkischer nationalist.
sie können gar nicht entscheiden, ihre meinung sagen, wo kurden leben sollen. kurden wissen, wo sie leben.
türkei hat kurden barbarei gemacht wie kein staat an anderem volk.
natürlich die zeit wird kommen, dass kurden kein paesse von türkei brauchen. DIE KUDEn werden in der türkei leben, in kurdistan leben, in deutschland leben und in österreich leben.

Antworten Antworten Gast: cegerxwin
21.10.2009 20:57
0 0

Wohin sollen Sie???

@ Oswald.....Anderseits, wenn ich ein Türke waere, haette ich den Kurden eine eigene Staat ermöglicht; unter der Bedingung, dass ausnahmslos alle in der Türkei lebende Kurden ihre türkische Paesse abgeben und das Land
verlassen...........Ach doch ein schlaumeier!
erst denken dann reden canim!
diese Menschen, diese versteckt diskrimieren leben in ihren Gebieten bzw. in ihrem eigenen Land! wenn dann müsste du sagen " Freiheit für die Kurden und TR Soldaten und Spezialeinheiten bzw. Ergenekon und TR Hizbullah raus aus Kurdistan"
Wenn es diesen Mördern nciht merh passt, dann können sie in die Türkei zurück und dort morden, verschleppen, Foltern und Menschen in Säure gruben werfen!
schönen abend noch!

Gast: cegerxwin
21.10.2009 14:37
0 0

DIE PKK ist das Kurdische Volk.....was sonst!

Zitat: Aber ich bin total gegen eine Kooperation mit Terroristen (PKK).....wenn man täglich vor CNN türk sitzt dann ist man der Überzeugung das die TR die Weltmacht überhaupt ist! Und das die TR Rasse die überlegenste ist.
Nochmal für alle EU Türken die von der Sache null Ahnung haben!

1.DIe PKK leistet dem TR Staats Terror wiederstand.

2.Sie ist nicht aus langeweile da oben weil sie einen Gottesstaat errichten wollen, sondern weil man sie ünterdrückt, zwangsassimiliert, wahllos mordert, und sie (Kurden) leugnet und mit allen Mitteln bekämpft.

3. Die PKK besteht aus "KURDEN" und aus einigen wenigen mutigen nicht Kurdischen Menschen, die sich diesem Wiederstand angeschlossen haben. Das heißt die PKK ist das Volk und das Volk besteht hauptsächlich aus "KURDEN". Niemand anderes hat sich für unsere Rechte so eingesetzt wie die PKK und deshalb wird sie und bleibt sie der alleinige VERTRETER des Kurdischen VOLKES und wird weiter um unsere Demokratischen Rechte kämpfen. Mit dem Unterschied zu früher, in Form von Politik und Dialog!

die Al Kaida und andere Terrorgruppen wollen eigene Religiös Faschistische Ziele durchsetzen.

Die PKK kämpft dagegen für ein miteinander das heisst, Christen, Muslime, Alaviten, Yeziden und andere Menschen mit gleichen Rechten!

spas.


Antworten Gast: Magister
21.10.2009 16:25
0 0

Re: DIE PKK ist das Kurdische Volk.....was sonst!

Lieber Herr oder Frau cegerxwin, Sie
sollten sich beruhigen und gar nicht vergessen, dass das kurdische Volk seit
vielen Jahren so reagiert hat, wie Sie es
gerade tun. Das Resultat ist ein Null. Man
sollte den Kurdenpolitik mit Realitaeten
durchführen und nicht mit Phantasien.

Gast: cegerxwin
21.10.2009 14:27
0 0

An die Neofaschistischen EXIL Türken!

Der andere Teil dieser Verbrecher die ich erwähne sind solche Faschisten wie sie einer Sind!
Euch passt der Machtverlust nicht, ihr Ergenekon witzfiguren! Genau das zeigt wer gewillt ist, dass Frieden herrscht. Du und deines Gleichen haben schwierigkeiten damit, das eine kleine Gruppe namens PKK euch heute und trotz technischer fortschritte überlegen ist. Nicht Form von Räuber und Gandarm sondern in Menschlicher Hinsicht! Wie oft hat man der Türkei die Hand gestreckt......und wie Oft wurde dieser nicht angenommen!
Der Spruch "wir verhandeln nciht mit Terroristen" wird nur von hirnlosen benutzt! Wenn dann müssten wir diesen Spruch benutzen, denn der eigentliche Terror geht von der Türkischen Seite aus!

Ihr habt unsere Gebiete besetzt und bis heute als Millitärgebiet abgesperrt unsere Städte sind Gefängnisse, dort herrschen Verbrecher wie Jitem und Ergenekon und der Kopf ist eurer MILLITÄR! tamam !!!!

Antworten Gast: Gast
21.10.2009 18:15
0 0

Re: An die Neofaschistischen EXIL Türken!

Exil Türken? Wie Sie Exil verstehen zeigt was von Ihren Ergüssen zu erwarten ist.
" Wie oft hat man die Hand gestreckt..."
Wie oft denn? Und was hat es für einen Sinn die Hand zu reichen wenn im gleichen Atemzug damit unmögliches Verlangt wird?

"Ihr habt unsere Gebiet..." Das ist wirklich schwere Kost.Eure Gebiete? Sind Gefängnisse? Deshalb leben in der Westtürkei schon fast mehr Kurden als in den "Gefängnissen"?Haben die Freilauf und müssen irgendwann zurück? Es herrschen Jitem usw. ? dachte mir schon das der Bürgermeister von Diyarbakir ein Lügner ist als er von seiner Stadt gesprochen hat, oder gehört der zu Ergenekon?

" Die Pkk kämpft für ein miteinander..."? Ja sicher deshalb zieht es ja so viele Türken usw. in den Osten. Dort soll ja die perfekte Demo ups der perfekte Kommunismus alle glücklich machen.

Ich persönlich sehe kaum ein Problem damit das Türkenlos (durch terror und Vertreibung) gewordene Stück Land als Kurdistan anzuerkennen und unabhängig sich selbst zu lassen. Aber bitte mit der Aufnahme aller sich als Kurden fühlender in der Türkei. Sollen sie doch im Kommunismus/Scharia leben, ich hoffe weder auf die Rückkehrer noch mit den auf den Strassen jubelden Vorgestrigen in einer Gesellschaft zu leben. Aber das ist halt ein Traum, für alle oder? Sieht man ja an Nord-Irak faktisch kurdisch aber von einer Abwanderungswelle dorthin nichts gehört, wir warten und hoffen, auf das eine oder andere.

Gast: ARARAT
21.10.2009 10:13
0 0

friedensmission

diese sind wieder frei. alle 34 mitglieder der friedensmission sind sind frei. dazu wird noch die gruppe aus europa kommen.

Gast: Frieden zwischen Kurden und Türken
21.10.2009 02:21
0 0

Vergleich...

Ich bin gegen diesen Marsch.Nein ich bin kein faschist.Ich bin für das friedliche Zusammenleben zwischen Kurden und Türken.Kurden sind sogar Willkommen und sollen auch politisch vertreten werden.Aber ich bin total gegen eine Kooperation mit Terroristen (PKK).Ich unterscheide zwischen Kurdische Bevölkerung und PKK Terroristen.USA und Deutschland würde auch nicht mit AL Qaida verhandeln, denn das sind auch Terroristen.Nicht jeder Muslim ist Al Qaida und nicht jeder Kurde ist PKK.Also mal bitte Grenzen setzen.Ich kann nicht in ein Terroristenlager gehen Menschen umbringen und wieder her kommen und sagen ich komme zurück nach Deutschland!Wo bleibt da die Logik.

Antworten Gast: KecaKurdan
21.10.2009 13:32
0 0

Re: Vergleich...

Stimmt, da ist null Logik in deinem Beitrag, muss ich dir zustimmen.
Natürlich ist nicht jeder Kurde ein Anhänger der kurdischen Arbeiterpartei PKK, genau so wie nicht jeder Anhänger unbedingt Kurde ist. Aber das schließt trotzdem nicht aus, dass diese Partei die Interessen aller Kurden wiederspiegelt.. Das kann ein Türke oder auch ein Mensch einer anderen Nationalität sicher schwer einschätzen, deswegen versucht es erst gar nicht. Versucht einfach nur mit dieser Erkenntnis zu leben....

Antworten Antworten Gast: Beritan
21.10.2009 16:15
0 0

Re: Re: Vergleich...

Da haben Sie recht. PKK vertritt die
Interessen aller Kurden, die eigene
Genossen sind und in Europa in Luxus ihr Leben führen. Alle restliche Kurden leben in tiefster Armut aber werden
trotzdem gezwungen, ihre Spenden
an die Organisation zu zahlen.

Antworten Antworten Antworten Gast: ARARAT
21.10.2009 21:07
0 0

Re: Re: Re: Vergleich...

ein türkischer nationalist/ eine türkische nationalistin hat ein kurdisches nickName- Beritan, währen Kurdische Namen in der Türkei verboten sind.
http://derstandard.at/Text/?id=1216325136023

Gast: Intellektueller
20.10.2009 22:37
0 0

Wieder einmal.....

In diesem Gebiet wurden die Karten neu gemischt. USA, EU, Russland, Türkei, alle werden
von dieser neuen Ordnung profitieren. Einzige
Verlierer werden leider wieder einmal die
Kurden.

Gast: Cegerxwin
20.10.2009 20:23
0 0

Biji azadia mirove kurd u tirk

Ich denke das beide Seiten mit größeren Schritten folgen werden, sodass dieser Prozess endlich aufblühen kann. Ich begrüsse diese Aktion beiderseits und hoffe eine gemeinsame friedliche Zukunft . Noch muss abgewartet werden wie die starke und mächtige Faschisten Ecke auf diesen Prozess reagiert, denn wie oft haben diese schergen einen frieden zwischen Kurden und Türken erfolgreich verhindert. Ein Teil dieser Verbrecher sitzt in Haft aber der starke Teil agiert weiter in Form von Krieg und Terror gegen Kurden und auch türken die sich für den frieden einsetzen . Die eu und die USA sollten sich an diesem Prozess beteiligen damit eine Versöhnung eintritt. Wir haben den Krieg satt!

Antworten Gast: Beritan
20.10.2009 23:25
0 0

Re: Biji azadia mirove kurd u tirk

......Ein Teil dieser Verbrecher sitzt in Haft
und der andere Teil auf dem Kandilberg
und auf der Imrali-Insel.....

Antworten Gast: Gast
20.10.2009 23:25
0 0

Re: Biji azadia mirove kurd u tirk

Und ein Teil dieser Verbrecher sind wieder anscheinend in Freiheit. Diese ewig Gestrigen Wir und Die Faschisten!!!
Amnestie für solche Terroristen ist lächerlich. Ohne ernsthafte Untersuchen wieso sie Terr. geworden sind, ob sie ihre Fehler einsehen usw.. Lächerlich! Was passiert nun, was soll aus diesen Leuten werden? Arbeitslos? Illegalegeschäfte,Drogen-Waffenhandel? Nächste Langweile gehts wieder auf die Berge,Räuber und Gandarm, spielen?!

 
12
AnmeldenAnmelden