Rätselhafte Bilder: Setzten USA geheime „Tarnkappen“-Helikopter ein?

Bild 1 von 8


Nach dem US-Einsatz gegen Osama bin Laden sind Militärexperten weltweit in Aufregung. Der Grund sind Fotos, die Trümmer jenes Hubschraubers zeigen, der bei der Aktion wegen Defekts ausfiel und beim Rückzug gesprengt wurde.

Ungewöhnlich: Die Teile des zerstörten Hubschraubers wurden von den pakistanischen Soldaten vor dem Abtransport zugedeckt.

» Mehr Bildergalerien
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
48 Kommentare
 
12
Gast: africano
08.05.2011 11:24
0 0

Eine Hollywood Inszenierung ,ersten Ranges.

Nur noch Peinlich dieses theater.

Gast: Um leitung
06.05.2011 18:29
0 1

Da werden wohl die Chinesen was zum Spielen und kopieren bekommen!

Den Chinesen wird nicht entgangen sein, dass die Amis und die Nato Sie eingrenzen wollen und bald zum Schlag gegen China aus holen werden.

"geheim" ist er jedenfalls nicht mehr.


"Was mit den Resten geschieht, ist unklar."
geh wo!
die reste werden an den bestbieter verkauft, was sonst?

Gast: uburoi
06.05.2011 12:16
0 0

was hindert den barack den g.w. zu terminieren?

nix?

Gast: Beno
06.05.2011 10:37
0 0

verschiedene Typen ??

Man erinnere sich, dass von ca. 20 Soldaten die rede war bei diesem Einsatz. Also muss es ein etwas größerer Helikopter gewesen sein.
oder zwei verschiedene Typen
Ich bitte um Vorschläge

Science Fiction

Osama bin Laden ist schon vor Jahren, von den Amerikanern unerlaubt und unentdeckt, an Nierenversagen verstorben. Sogar die Amis selbst haben damals darüber berichtet. Auch für einen schwer reichen Menschen wie Osama bin Laden muß es schwer bis unmöglich gewesen sein, immer die entsprechenden Medikamente zu erhalten. Und extremer Streß verbessert die körperliche Situation auch nicht. Schon gar nicht für Zuckerkranke.
Die ganze Aktion sieht aus wie ein schlecht gemachtes Filmszenario. Wie sonst soll der Präsident aus seinem Tief kommen? Alles, was er den Menschen vor der Wahl versprochen hat, ist geplatzt. Übrig bleibt ein nicht mehr lange zu vertuschender Schuldenberg, den die Finanzhaie angehäuft haben (wie bei uns) und in dessen Folge die gesamte Weltwirtschaft zu Grunde gehen wird - wie schon einmal.
Ich bin sicher, daß bald "supergeheime" Videos von der Kommandoaktion auftauchen werden. Hoffentlich vergessen sie dabei nicht, das Insert von Pixar-Studios zu entfernen. Und ein Bild des angeblich Getöteten NICHT zu veröffentlichen, ist schon in Ordnung. Ob es eines gibt oder nicht. Einen Rest von Ethik sollte man bewahren. Geilheit hat hier nichts verloren!
The Show must go on...

Gast: Hunter
06.05.2011 06:17
3 0

Gähn...

No na werden alle modernen Armeen Technologien haben die keiner kennt bzw. geheim sind.
Österreich ausgenommen ;)

Gast: Laus der Affe
06.05.2011 00:19
1 1

Nix da

Die setzten Tarnkappen Kugelschreiber ein.

..

zum gschichtl drucken, bei holywood wären sie durchgeflogen aber der amerikanische Steuerzahler ist da nicht so!

Gast: Hubschrauber Experte
06.05.2011 00:00
0 1

das ist doch ein AH-66 "Comanche"

Interesannt das das die vielen Experten nicht wissen - es handelt sich hier um einen Stealth Hubschrauber AH-66 "Comanche" der seit 2004 gebaut wird. Etwas modifiziert, aber immer noch klar erkennbar.

http://www.defencetalk.com/pictures/data/3105/us-RAH66-Comanche-25.jpg

http://www.youtube.com/watch?v=g0R1ISQAmqk

Antworten Gast: hmv
06.05.2011 09:59
1 0

Re: das ist doch ein AH-66

das heck schaut dem eines comanche überhaupt nicht ähnlich.

was würden sie dort auch mit einem comanche anfangen? pakistanische panzer zerstören?

der zerstörte helikopter hatte eine crew von mehr als 2 personen.

wenn dann ist es noch eher ein modofizierter black hawk.

1 2

was hilft ein tarnkappenhubschrauber.

wenn die piloten zu blöd zum landen sind!

Gast: Rapideye
05.05.2011 20:41
0 2

Nix geheim

Das "ist"/könnte das Heckteil eines Comanche RAH-66 Helicopters bzw ein Nachfolger dessen (sein). Originalmodelle gabs nur als 2 Testversionen und als Computerspiele. Vielleicht hatten ja die geheimen Geheimkommandos welche davon. Ups Vielleicht isses ja auch nur n grosser Rasengrubber. Aber das ist geheime Verschlußsache :)

2 1

es war meiner

es war ein unsichtbarere Heli, denn es war meiner. So geheim, dass niemand davon Bescheid weiß. Jetzt ist er weg, aber dafür habe ich den Bart von Osama bekommen. Der bringt auf Ebay mehr. Schaut auf meine Auktion!

Re: es war meiner

der link?

Gast: hmv
05.05.2011 15:26
1 8

pr-desaster

kein einziger beweis, dass bin laden tot ist und dazu noch einen tarnkappenhelikopter verloren.

na, hauptsache die mediengesteuerte mehrheit jubelt und weiß, dass sie bei "obama" bei der nächsten wahl das kreuz machen muss.

1 0

Re: pr-desaster

Na, soll die Mehrheit ihr Kreuzerl bei Palin machen?

Antworten Antworten Gast: hmv
06.05.2011 09:51
0 0

Re: Re: pr-desaster

es muss nicht auf diese 2 rauslaufen. andere alternativen wären vorhanden.
aber wenn ich mir die mehrheit der amis anschaue, wird klar, dass sie zu mehr noch nicht bereit sind.

Re: Re: Re: pr-desaster

Das amerikanische Wahlrecht sagt implizit: es gibt nur die zwei.
außer palin macht die vorwahl bei den reps nicht...was ich aber für unwahrscheinlich halte.

Gast: gast1984
05.05.2011 14:34
1 1

Das bisserl Sperrholz und Pappmaschee ein Hightechtarnkappenhelikopter?


Gast: Startpanne
05.05.2011 13:55
0 7

Na klar !

Sicher war es eine Startpanne, vermutlich hat der Pilot über Nacht das Licht brennen lassen und dann war die Batterie leer ...
Nein, ich würde das so audrücken wie die Amis selber:
Supadupa Stealth Heli gegen AK 47 = 0 :1
... und ich kann nicht sagen, dass ich traurig darüber bin.

Re: Na klar !

terroristenversteher?

Nette Verbündete haben die Amis!

So wird auch klar warum die Pakistaner wohl nicht eingeweiht waren! Wegen bin Laden allein, wären wohl keine Tarnkappen Hubschrauber nötig! mfg

für diesen sch.eiss haben die Amis genügend Geld

wenns um die dringend benötigte Gesundheitsvorsorge oder Bildung ihrer Bevölkerung geht, machens einen auf pleite

Gast: Der deutsche Michel
05.05.2011 12:49
1 0

Qualitätsinformation

Rätselhafte Bilder: Setzten USA geheime „Tarnkappen“-Helikopter ein?

J A !

0 0

Janes

Janes, die Bibel der Geheimdienste wird es wohl wissen, das es sich um einen unbekannten Hubschrauber handelt und die Angaben der Amerikaner wie so oft falsch sind.

Gast: Zeitgeistheilerin
05.05.2011 11:23
0 1

Huch

Was die nicht alles machen und runterschmeißen, um die Leute mit Rätselaufgaben abzulenken und um den Medien was zum Beerichten zu geben.

 
12
AnmeldenAnmelden