Köpferollen: Euro-Krise stürzt Regierungschefs


Hinweis: Sie können auch mit den Pfeiltasten Ihrer Tastatur Pfeiltasten durch die Bildergalerie navigieren.
Bild 1 von 14

Mark Rutte (Niederlande)

Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders hat die Minderheitsregierung des Landes nach einem Streit um Einsparungen bei der Euro-Rettung zu Fall gebracht. Verhandlungen über ein Sparpaket scheiterten. Daraufhin reichte der rechtsliberale Ministerpräsident Mark Rutte (Bild) am Montag bei Königin Beatrix seinen Rücktritt ein. Rutte setzt damit die Reihe der Regierungschef fort, deren Köpfe in Folge der Schuldenkrise rollten.

Ein Überblick über die abgesägten Regierungschefs der Eurozone.

Mehr zum Thema

Mehr Bildergalerien

Bild: (c) REUTERS (BERNADETT SZABO)Jobbik
Ungarns Rechtsextreme auf dem Vormarsch
Bild: (c) APA/EPA/ROMAN PILIPEY (ROMAN PILIPEY)Auf die Barrikaden
Putins Fürsprecher in der Ostukraine
Ukraine-Krise
Internationale Pressestimmen
Krieg der Bilder
Nato zeigt russische Truppen an der Grenze
Hungary´s PM Orban waves hand as he addresses to supporters after partial results of parliamentary elections are announced in Budapest / Bild: (c) REUTERS (LASZLO BALOGH)Ungarn-Wahl
Rechte feiern, Linke schmollen
Bush als Maler
''Churchill hat mich inspiriert''
Verliebt ins Selfie
Wenn Spitzenpolitiker fürs Handy posieren
Von der Krim bis Kosovo
Wenn Staaten zerfallen und sich Gebiete abspalten
Krim-Referendum
Russische Fahnen, durchsichtige Urnen
Krim-Krise. / Bild: Krim-Krise.Ukraine/Russland
Wenn jede Seite ihre eigene Wahrheit hat
People wave Estonian national flags as they watch ´Song of Freedom´ concert in Tallinn / Bild: (c) REUTERS (� Ints Kalnins / Reuters)Landsleute-Schutz
In welchen Ländern sich Russland noch einschalten könnte
Bild: (c) EPAGeld und Macht
Die ukrainischen Oligarchen
Bild: (c) APA/EPA/ROBERT GHEMENT (ROBERT GHEMENT)Krim
Countdown zur Abspaltung
Bilder-Vergleich
Alles spricht für russische Soldaten
Russische Matrosen bei der jährlichen Maiparade in Moskau / Krimkrise
Die Streitkräfte der Hauptrivalen im Vergleich
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
3 Kommentare
Gast: lenin021
21.11.2011 14:16
0 0

Nicht über die Krise

...Berlusconi stürzte über seine Verstrickungen und über seine öffentlichen Eskapaden.
Die Italiener hatten seit geraumer Zeit genug von ihm.
An ihm war gar nichts mehr Jugendfrei!
Null Benehmen!
Zarenzeit gibt es nur mehr in Moskau!

Gast: Bossi
21.11.2011 13:08
0 0

Italien hat eben gerade nicht gewählt

sondern mit Hilfe des internationalen Finanzkapitals einen "postmodernen Putsch" durchgeführt, gegen die demokratisch gewählte Regierung! Dies zeigt was eigentlich gegen Europa im Gange ist, die Schadenfreude darüber sollte eigentlich rasch vergehen!

0 0

und weitere werden folgen

Sarkozy, Merkel, Faymann.....

AnmeldenAnmelden