Israel-Iran: Hightech-Armee gegen Riesen-Streitmacht


Hinweis: Sie können auch mit den Pfeiltasten Ihrer Tastatur Pfeiltasten durch die Bildergalerie navigieren.
Bild 1 von 10



Die USA haben am Computer einen Iran-Krieg simuliert und warnen nun, dass ein Angriff Israels auf die iranischen Atomanlagen zu einem langen Regionalkrieg führen könnte.

Mit dem Iran und Israel stünden sich in einem Krieg zwei hochgerüstete Staaten gegenüber. Die Streitkräfte im Vergleich (Zahlen: International Institute for Strategic Studies).

Mehr zum Thema

Mehr Bildergalerien

Bild: (c) REUTERS (BERNADETT SZABO)Jobbik
Ungarns Rechtsextreme auf dem Vormarsch
Bild: (c) APA/EPA/ROMAN PILIPEY (ROMAN PILIPEY)Auf die Barrikaden
Putins Fürsprecher in der Ostukraine
Ukraine-Krise
Internationale Pressestimmen
Krieg der Bilder
Nato zeigt russische Truppen an der Grenze
Hungary´s PM Orban waves hand as he addresses to supporters after partial results of parliamentary elections are announced in Budapest / Bild: (c) REUTERS (LASZLO BALOGH)Ungarn-Wahl
Rechte feiern, Linke schmollen
Bush als Maler
''Churchill hat mich inspiriert''
Verliebt ins Selfie
Wenn Spitzenpolitiker fürs Handy posieren
Von der Krim bis Kosovo
Wenn Staaten zerfallen und sich Gebiete abspalten
Krim-Referendum
Russische Fahnen, durchsichtige Urnen
Krim-Krise. / Bild: Krim-Krise.Ukraine/Russland
Wenn jede Seite ihre eigene Wahrheit hat
People wave Estonian national flags as they watch ´Song of Freedom´ concert in Tallinn / Bild: (c) REUTERS (� Ints Kalnins / Reuters)Landsleute-Schutz
In welchen Ländern sich Russland noch einschalten könnte
Bild: (c) EPAGeld und Macht
Die ukrainischen Oligarchen
Bild: (c) APA/EPA/ROBERT GHEMENT (ROBERT GHEMENT)Krim
Countdown zur Abspaltung
Bilder-Vergleich
Alles spricht für russische Soldaten
Russische Matrosen bei der jährlichen Maiparade in Moskau / Krimkrise
Die Streitkräfte der Hauptrivalen im Vergleich
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
43 Kommentare
 
12
Gast: berlinerin
23.09.2012 21:50
0 0

WW3?

China droht mit dritten Weltkrieg
23. Dezember 2011
By Redaktion
Washington/Moskau/Peking(mr). Israel wolle an Weihnachten den Iran angreifen. Gestützt auf britische Geheimdienstinformation berichteten darüber bereits unabhängige Medien wie „Russia Today“.

China werde sich auf die Seite des Irans schlagen, so Russia Today. Für den Fall eines Angriffs auf den Iran drohten die Chinesen offen mit dem dritten Weltkrieg. Die USA werde in diesem Fall hinter Israel stehen.

General Zhang Zhoazong, Professor an der Chinesischen Universität für Nationale Verteidigung kündigt in einem TV-Bericht an was ein Angriff auf den Iran bedeuten würde: „China wird nicht zögern den Iran mit einem Dritten Weltkrieg zu schützen.

Auch Russland würde bei einem Angriff auf den Iran militärisch aktiv werden, wie Moskau gegenüber mehreren Medien verbreiten liess.

Ein Angriff Israels auf den Iran scheint nur noch eine Frage der Zeit. Anfang November soll Israels Präsident Schimon Peres offen mit einem Erstschlag gegen den Iran gedroht haben.

Wie „Russa Today“ vermeldet sollen die Informationen aus Geheimdienstkreisen konkret von Weihnachten sprechen und dann der Erstschlag gegen den Iran erfolgen.

In den letzen Wochen konnte man eine merkliche Abkühlung der Beziehung zwischen den USA und Russland feststellen. Kampftruppen sollen in Gefechtsbereitschaft versetzt worden sein.
Mindener rundschau.
ich frage mich, warum sowas nur in einer kleinen seutschen Regionalzeitung auftaucht. Das ist doch wichtig!

Gast: berlinerin
23.09.2012 21:39
0 0

Atomanlagen zertören...

..Das sind laufende Anlagen! Haben die mal an die Folgen gedacht? Die verstrahlung großer Gebiete? Ist denen das egal??? tschernobyl lässt dann grüßen - mehrfach! zudem verstößt ein Angriff auf Atomanlagen gegen das Völkerrecht und es gibt keine Bewisde, dass iran die Bombe tatsächlich beut.

siehe auch: US-Nuklearwissenschaftler an Nethanjahu: Iran Baut keine Bombe.
für den CIA gibt es auch keine Beweise, dass iran die Bombe baut (Focus.de/Tagesanzeiger.ch

Man sollte das friedlich lösen - ohne Krieg.
Der kann nicht nur einen regionalen Flächenbrand auslösen, sondern womöglich sogar einen 3. Weltkrieg.
Es gibt zahlreiche Warnungen von Russland und China, die ihre Sicherheitsinteressen bedroht sehen, China droht sogar, Iran zu schützen.
Will man wirklich einen großen Krieg riskieren für einen angriff auf ein Land, deren Atomwaffenprogramm nicht bewisen ist? Das könnte Iran erst recht veranlassen, zur Bombe zu greifen, wenn man ständig mit Krieg droht,und es ist absolut schädlich für Verhandlungserfolge.

Propaganda

Sowohl die politische Führung in Israel als auch die im Iran weiß, dass ein Krieg für keinen zu gewinnen ist. Es geht in erster Linie um Drohungen, das ist zumindest meine Meinung. Das soll vor allem innenpolitisch gut genutzt werden. Solange der Feind "vor den Stadtmauern" lauert hat eine Regierung innenpolitisch nicht viel zu befürchten. Das ständige Heraufbeschwören von Bedrohungen funktioniert z.B. auch in den USA und Russland. Dort halten sich die Regime trotz extremer innenpolitischer Probleme nur deshalb, weil ständig vom "Feind" gefaselt wird.

Gast: A.H.
27.04.2012 13:00
0 1

Kern Fusion

Es soll ja eine Metode in der Entwicklung sein, was die Energie der Zukunft sein wird.
Nicht die Kern Spaltung, sondern die Kernfusion. Ich habe mich auch gefragt, warum der Iran an der Kern Energie festhält. Vieleicht ist Iran bereits 3-4 Schritte weiter und das passt anderen gar nicht. Es lohnt sich über die Kernfusion einmal nach zu forschen. Ist erst unglaublich (Japan) aber ein Gedanke der gedacht werden muss.

Re: Kern Fusion

Der Iran ist an der A-Bombe interessiert, das ist doch wohl klar. Der Erzfeind Israel hat 200 davon, da will der Iran natürlich auch welche.

Gast: siggi
26.04.2012 23:21
0 1

Israel-Iran

ich Denken mal das die Bombe schon gebaut ist und das man nur drauf wartet sie einzusetzen es ist doch schon merkwürdig das die Iranische Flotte in Syrien eingelaufen ist, wer weiß was dort ausgeladen wurde ;o),solte Israel wirklich Angreifen so wird Syrien bestimmt mitspielen und dann wird es Richtig run gehen,dann ist der Flächenbrandt Perfekt.....nur dann möchte ich weit weit weg sein,was leider nicht möglich sein wird den Europa wird zwangsläufig mit Reingezogen.
So das nen ich ein Zenario was möglich wäre, also lassen wir es dabei.
MfG.
siggi

0 1

Simulation?

Die USA sollten mal einen Friedenspakt mit gleichmäßigem Abrüstungsvertrag simulieren.

Das Ergebnis wäre fatal für die Rüstungsindustrie und das wollen sie ja nicht!!

Gast: glashaus
10.04.2012 17:49
0 1

schreckensszenario

wird aufgebaut, so wie damals der irak und afganistan hochstilisiert wurden..der iran hat quantität, aber keine qualität..aber der westen braucht ja ein feindbild..das ist so, als ob israel in verbindung mit usa (klitschko) sagen würde iran, in dem fall ein (kleinkind) habe einen schweren linken haken...

Gast: Halim
06.04.2012 10:42
0 0

Hightech Afghanistan

Die USA sind den Taliban technologisch und zahlenmässig überlegen.

Können trotzdem nicht gewinnen. Welche Lehren kann man für einen ev. Angriff auf den Iran ziehn

Don't do this

Antworten Gast: Suisser
08.04.2012 14:41
0 2

Re: Hightech Afghanistan

Afghanistan ist sowas von besiegt.. Wer das nicht so sieht, versteht nichts von der Welt.
Amerikaner bereichern sich doch schon an afghanische Bodenschätze; sie haben ihr Ziel schon erreicht. Wie will man Afghanistan noch mehr besiegen??

Re: Re: Hightech Afghanistan

Was für Bodenschätze?

Re: Re: Re: Hightech Afghanistan

Steine, davon haben sie genug.

Antworten Antworten Antworten Antworten Gast: voluba
20.08.2012 12:18
0 0

Re: Re: Re: Re: Hightech Afghanistan

hahaha
da führen ganz viele Leitungen durchs Land und US Geologen orteten Bodenschätze von 1.000 Milliarden ( tausend ) Dollar......

focus.de/panorama/vermischtes/afghanistan-bodenschaetze-im-wert-von-820-milliarden-euro-entdeckt_aid_519496.html

Gast: gggggg
04.04.2012 15:15
0 1

Israel hat 200 Atomsprengköpfe

(ageblich, aber im wesentlichen wird das stimmen).
Und es erhebt sich die spannende Frage: gegen wen will Israel seine Atombomben einsetzen - ohne sich selbst zu gefährden??? Und wieviele (wie wenige) kann Israel einsetzen um nicht den gesamten Nahen und Mittleren Osten - oder irgendeine andere große Region - zu vernichten???

Was geht in den Köpfen der (maßgeblichen) Israelis vor??? Sehen die nicht, wie irrational das alles ist? Wie vollkommen unsinnig und einfach sagenhaft dumm? Diese Bomben mögen symbolischen, psychologischen, abschreckenden Charakter haben - aber dann sind sie genauso sinnlos (wie übrigens die Anwendung von Gewalt generell), denn niemand glaubt ernsthaft, dass Israel diese Bomben auch wirklich einsetzt, siehe oben.

Oder werden sie doch? Wenn alles andere versagt? Wenn also Israel auf die EINZIGE Lösung nicht kommt, bzw. sie mit allen Mitteln verhindert: nämlich ein Palästinenserstaat, in dem die Palästinenser ein menschenwürdiges Leben führen können?


Antworten Gast: Stone_wall
10.04.2012 19:57
1 0

Re: Israel hat 200 Atomsprengköpfe

Die nukleare Abschreckung ist leider nicht irrational. Sie hat bereits einen 3. Weltkrieg in Europa verhindert hält derzeit diverse Länder von einem Vernichtungskrieg gegen Israel ab. Als Erstschlagwaffe sind sie jedoch in der Tat nutzlos. Und das ist auch gut so.

Antworten Antworten Gast: Markus Trullus
26.05.2012 09:15
0 0

Re: Re: Israel hat 200 Atomsprengköpfe

Voll bei Ihnen; ohne Nucs wäre der 3WK schon längst gelaufen und wir säßen alle (oder nur Teile von uns) irgendwo in einem Lager an der Lena... bei -55°C!

Gast: Don Camillo
31.03.2012 15:55
0 2

wie lange

wie lange können die USA einen Krieg gegen den Iran führen?
1 Jahr oder 2? oder 10 oder 20 Jahre?
Gegen ein Land das Sateliten ins All schießt?

Der Iran wird bleiben wo er ist aber die Amerikaner sind sehr sehr weit von Zuhause weg.....

Gast: EckiMan
23.03.2012 01:54
2 4

Deutschland hat nichts mehr gut zu machen...

Die wirklichen "Weltverbesserer" haben nach dem 1. und 2. Europakrieg, der von den "Weltverbesserern" zum Weltkrieg ausgeweitet wurde und dann in Deutschland wütete wie eine Horde hungriger Wölfe, viele weitere Kriege auf dem Erdball geführt.
Über diese kanibalistische Kriegstreiberei und ihre Verursache wird und darf nicht gesprochen werden. Nimmt man dann noch die Kolonialbesetzungen und Ausbeutung dieser Länder mit ins Boot, so weiß man wer die wirklichen Unruhstifter dieser Erde sind.
Sie haben keine Hemmung von ihren Plänen zur Schaffung einer neuen Weltordnung zusprechen und tun dabei so, als wäre das für die Erdbevölkerung eine gute soziale Lösung !

Die letzten kriegerischen Handlungen in Nordafrika werden als Volksaufstand in allen Medien der westlichen Welt verkauft.
Bedenkt man dann noch was mit dem IRAK geschehen ist und jetzt noch in Afghanistan wütet, sollte jeder gesunde und ehrliche und aufgeschlossene Bürger Europas diesem Treiben keinen Glauben mehr schenken und mit dazu beitragen , dass derartige kranke Kriegsmachenschaften keine Zukunft mehr haben.
Eine neue Masche ( Atombombenbau im IRAN) soll jetzt dazu dienen den Grund einer erneuten Kriegshandlung zu liefern !

Warum hat Israel ein großes Atomwaffenpontential ohne dass sich der Westen darüber aufregt ?
Der Westen hat es geliefert !
Es könnte zum Einsatz kommen und mit seinen Auswirkungen mehrer Länder im Nahen Osten und Europa unbewohnbar machen !


Gast: Pensador
22.03.2012 13:39
3 2

High-Tec gegen die "Primitiven"

Es gab schon in der jüngeren Vergangenheit eine andere High-Tec-Armee, die zunächst als unbesiegbar galt.
Und natürlich schon garnicht besiegbar durch eine riesige Armee die aus Bauernsöhnen bestand, die oft nicht einmal aus Häusern, sondern, wie die Propaganda berichtete, aus sibirischen Lehmhütten kamen und statt Stiefeln nur Fetzen um die Füsse gewickelt hatten, wie die Wochenschau zeigte.
Es kam aber doch anders als man glaubte.
Die "Primitiven" entwickelten beachtliches technisches Militärpotential und vorallem Widerstandswillen und gewannen schliesslich den Krieg.

Gast: LapuLapu
22.03.2012 12:04
0 2

Iran

Was erwartet man von Israel? Irgnendwann werden Staaten auch mal von "Idioten" geführt, wie die lange Gechichte der Menschheit lehrt.

So gesehen müsste Iran auf das gesamte Atomprogramm verzichten um Ruhe in der Region zu erreichen.

Interessen könnten auch Russland oder China hegen, um die nötigen Produkte für Atomkraftwerke zu liefern. So gesehen birgt Kapitalismus eine enorme Gefahr.

Warum bietet man Iran keinen kostenfreien Aufbau von Photovoltaik und Windkraft an?

Das wärd der preiswerteste Weg.


"Hilfe, mein Nachbar rüstet auf"

Sketch? oder reale Politik ?

"Seit einiger Zeit habe ich das Gefühl, das mein Nachbar Vorbereitungen trifft, meine Frau zu entführen und somit meine Familie zu zerstören. Ich denke ,um hier vorzubeugen, werde ich besser meinen Nachbarn überfallen, so rein prophylaktisch. Besser ich ihn als er mich, oder was denkt ihr, Leute.,,.?"

0 0

Re: "Hilfe, mein Nachbar rüstet auf"

Wirf Deinem Nachbarn einen Drohbrief in die Tür mit dem Absender eines anderen Nachbarn.

0 0

Re: "Hilfe, mein Nachbar rüstet auf"

Mach das nicht! Sag den Nachbarn, er soll a Ruh geben und er kann meine Alte haben...!

(Siehste; so löst man Probleme..!)

Antworten Gast: cowboy
23.03.2012 08:56
0 1

Re: "Hilfe, mein Nachbar rüstet auf"

yes - wie bei uns einst - im wilden westen anno dazumal

Gast: docaltea
21.03.2012 15:10
0 2

passieren tuts sowieso vorm sommer

..und die USA wird reingezogen. Gut dass sich Sunniten und Schiiten ned moegen, daher wird sich der arab. Raum total raushalten, Saudi Arabien wird das ganze sogar finanzieren. Ueber kurz oder lang gibts im Iran einen Aufstand und de jungen Iraner jagen die Mullahs zum Teufel.

Antworten Gast: unterbezahltüberarbeitet
28.03.2012 10:34
0 0

Re: passieren tuts sowieso vorm sommer

Schön wär's, nur werden die Iraner länger durchhalten als die Iraker und weit mehr Schaden bei den Angreifern anrichten. Das iranische Volk selbst wird auch nicht glücklich sein über den Angriff, und bei der amerik. Präzission der Bombardements mehr Zivilisten als Soldaten erwischen. Schon sind die 'jungen Iraner' bereit eher den Amis und Israel entgegen zu treten als den eigenen Mullahs.
Bei den Amis selbst hat man keinen Bock auf diesen Krieg, und dort folgen dann auch wieder Proteste und Verweigerungen.
Wenn dann noch der Iran die Straße von Hormuz sperrt, und die iranischen Raffinerien mit Raketen zerlegt (Barrelrpeis 200+ $) brennt der halbe Mittlere Osten. Pakistan, Afghanistan, Ägypten und co werden auch die Füße nicht stillhalten. Oh ja, bitte, attackiert den IRAN! *five mullah facepalm*

 
12
AnmeldenAnmelden