Ägypten: Neues Verfahren gegen Mubarak-Söhne

12.06.2012 | 15:42 |   (DiePresse.com)

Die Söhne des gestürzten Machthabers dürfen wieder auf die Anklagebank. Am 9. Juli müssen sie sich wegen Insiderhandels und Aktienmanipulation verteidigen.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Alaa und Gamal Mubarak, die beiden Söhne des gestürzten ägyptischen Machthabers Hosni Mubarak, sollen erneut auf die Anklagebank. Am 9. Juli werde ein Prozess gegen die Männer wegen Insiderhandels und Aktienmanipulation beginnen, verlautete am Dienstag aus ägyptischen Justizkreisen.

In einem Strafverfahren in Kairo waren sie Anfang des Monats vom Vorwurf der Korruption freigesprochen worden. Das Gericht verurteilte aber Hosni Mubarak wegen der Mitschuld an den tödlichen Schüssen auf mehr als 800 Demonstranten zu lebenslanger Haft. Die Söhne blieben in Untersuchungshaft, weil sie noch in weiteren Verfahren angeklagt sind.

 

 

(Ag.)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

AnmeldenAnmelden