« zurück | 1 2 

Bundesheer: Fischer fordert rasche Reformen

Heinz Fischer / Bild: APA/GEORG HOCHMUTH
Der Bundespräsident zeigt sich über das Ergebnis der Volksbefragung erfreut. Alle Parlamentsparteien sollten nun "aktiv und initiativ" an Reformen arbeiten. |16 Kommentare

Abfuhr für Darabos: Österreicher stimmen für Wehrpflicht

Themenbild Volksbefragung / Bild: (c) APA ROLAND SCHLAGER (ROLAND SCHLAGER)
Volksbefragung: 60 Prozent haben sich für die von der ÖVP beworbene Beibehaltung von Wehrpflicht samt Zivildienst entschieden - und damit gegen das rote Berufsheer-Modell. Ältere und Männer setzten sich durch.  |1721 Kommentare

Kräuter: Kein Rücktrittsgrund, Wehrdienst attraktivieren

Bild: (c) APA GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)
Die SPÖ wendet sich gegen personelle Konsequenzen. Wehrsprecher fordert Reformen, „ob uns das Spaß macht oder nicht". 

Rot ist das neue Schwarz

Die SPÖ erlebte föderale Sabotage, die man bisher nur aus der Volkspartei kannte.

Kärnten: Rückenwind für den Wahlkampf der FPK

Bild: (c) APA GERT EGGENBERGER (GERT EGGENBERGER)
Das konservativ-nationale Land stimmte deutlich für die Wehrpflicht - nur die Slowenen nicht. 

Analyse: Dem Bundesheer droht der Finanzkollaps

Bild: (c) APA HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)
Hohe Personalkosten, veraltetes Gerät und wenige einsatzfähige Soldaten: Nicht nur die Wehrpflicht muss jetzt reformiert werden. 

Die verkehrte Welt von Rot-Schwarz

Bild: (c) Dapd (Hans Punz)
Die Frage der Wehrpflicht ist nicht die einzige, bei der sich die Koalitionsparteien gedreht haben. 

Die ÖVP feiert - und will diese Woche ihr Konzept vorstellen

Bild: dapd
Einen Rücktritt des Verteidigungsministers fordert man nicht, im Gegenteil: Darabos solle die Heeresreform bis zum Sommer umsetzen. 

« zurück | 1 2 

Umfrage

Mein Parlament

Jetzt Politik-Newsletter abonnieren

Auf einen Blick: Die wichtigsten Ereignisse aus Innen- und Außenpolitik. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden