« zurück | 1 2 

Bundesheer: Fischer fordert rasche Reformen

Heinz Fischer / Bild: APA/GEORG HOCHMUTH
Der Bundespräsident zeigt sich über das Ergebnis der Volksbefragung erfreut. Alle Parlamentsparteien sollten nun "aktiv und initiativ" an Reformen arbeiten. |16 Kommentare

Abfuhr für Darabos: Österreicher stimmen für Wehrpflicht

Themenbild Volksbefragung / Bild: (c) APA ROLAND SCHLAGER (ROLAND SCHLAGER)
Volksbefragung: 60 Prozent haben sich für die von der ÖVP beworbene Beibehaltung von Wehrpflicht samt Zivildienst entschieden - und damit gegen das rote Berufsheer-Modell. Ältere und Männer setzten sich durch.  |1721 Kommentare

Kräuter: Kein Rücktrittsgrund, Wehrdienst attraktivieren

Bild: (c) APA GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)
Die SPÖ wendet sich gegen personelle Konsequenzen. Wehrsprecher fordert Reformen, „ob uns das Spaß macht oder nicht". 

Kärnten: Rückenwind für den Wahlkampf der FPK

Bild: (c) APA GERT EGGENBERGER (GERT EGGENBERGER)
Das konservativ-nationale Land stimmte deutlich für die Wehrpflicht - nur die Slowenen nicht. 

Rot ist das neue Schwarz

Die SPÖ erlebte föderale Sabotage, die man bisher nur aus der Volkspartei kannte.

Darabos bleibt im Amt, aber "enttäuscht"

Bild: APA/ROLAND SCHLAGER
Der Verteidigungsminister bekam keine Mehrheit für sein Berufsheer. Im Amt bleiben will er trotzdem – auch eine Reform des Wehrdienstes sei nun möglich. Dafür will er eine eigene Reformgruppe einrichten. |66 Kommentare

Analyse: Dem Bundesheer droht der Finanzkollaps

Bild: (c) APA HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)
Hohe Personalkosten, veraltetes Gerät und wenige einsatzfähige Soldaten: Nicht nur die Wehrpflicht muss jetzt reformiert werden. 

Die verkehrte Welt von Rot-Schwarz

Bild: (c) Dapd (Hans Punz)
Die Frage der Wehrpflicht ist nicht die einzige, bei der sich die Koalitionsparteien gedreht haben. 

« zurück | 1 2 

Umfrage

  • Sollen U-Ausschüsse im TV übertragen werden?
  • Ja, das schafft mehr Transparenz.
  • Nein, dann verkommt der U-Ausschuss zur Show.
  • Weiß nicht; egal.

Mein Parlament

Jetzt Politik-Newsletter abonnieren

Auf einen Blick: Die wichtigsten Ereignisse aus Innen- und Außenpolitik. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden