Stronach-Rede: ''Merkel ist entweder dumm oder spielt mit den Banken mit''


Hinweis: Sie können auch mit den Pfeiltasten Ihrer Tastatur Pfeiltasten durch die Bildergalerie navigieren.
Bild 1 von 9



"Österreich ist Familie für mich.“

Frank Stronach über die Gründe, warum er sich politisch engagiert.

Mehr Bildergalerien

Plakat-Mix zur EU-Wahl / Paradeiser, Wut-Reim und pinke Teller
Was die Parteien plakatieren
Andreas Mölzer / Bild: (c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)Mölzer
Der Aufreger aus dem rechten Flügel stolpert über Alaba
Bild: (c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)''Drittes Reich'' und ''Umvolkung''
Immer wieder Wirbel um Mölzer
EU-Wahl
Das rassistische Repertoire rechter Parteien
Bild: Presse/ImagoMigrationsrat
Diese Prominenten beraten die Regierung
BUNDESL�NDERTOUR DER REGIERUNG ´ERFOLGREICH.�STERREICH.´: BESUCH EINES KINDERGARTEN IN WIENER NEUDORF: SCHWARZ / KARMASIN / HEINISCH-HOSEK / Bild: (c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)Karmasin, Heinisch-Hosek
''Zwillingsministerinnen'' suchen Ideen
Hans-Peter Martin / Bild: Hans-Peter MartinHans-Peter Martin
Ein ''Tausendsassa'' tritt ab
Bild: (c) Bundesheer Frauen im Militär
Tabu, Freiwilligkeit und Wehrpflicht
Bild: (c) Philipp SplechtnaKlug
''Gesamte Breite des Heeres kann zukünftig nicht finanziert werden''
Bild: (c) Julian Scharpf-HBFGüssing
Rundgang durch ''modernste Kaserne Europas''
Bild: (c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)''Situationselastisches Ehepaar''
100 Tage Regierung in Zitaten
''Enfant terrible'' und ''Aufpasserin''
Bilanz der Neuen in der Regierung
Bild: (c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)Von ''null'' bis 17,8 Milliarden
Die Regierung in Zahlen
Vergleich
Wie ÖVP und Neos um Bürgerliche buhlen
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
8 Kommentare

Stronach ist erfrischend ...

Stronach hat in vielem recht und spricht es auch aus. Auch wenn seine Lösungsansätze heute noch fehlen oder unausgegoren sind ... Er tritt etablierten Politiker auf die Zehen, und das hoffentlich so, dass es weh tut!

Dass die Politik mit dem Bankenwesen entweder verhabert ist (oder sich vor diesem fürchtet) ist evident. Warum ansonst wurden nicht bereits 2008 (oder früher) die spekulativen Bankengeschäfte mit aller Härte gesetzlich unterbunden? Dafür müssten sich auch leicht demokratische Mehrheiten finden lassen.

Danke, Frank, dass Sie klare Worte finden. Und wenn es Ihnen gelingt hier etwas zu verändern, großartig!

Aber Sie müssen konkrete, realistische und Experten-geprüfte Vorschläge auf den Tisch legen. Dann haben Sie Chancen nicht nur die Frustrierten um sich zu scharen sondern auch Eliten zu überzeugen. Und das wünsche ich Ihnen (und uns) von Herzen!

PS: Ich bin kein Stronach-Fan. Aber ich schließe nicht aus noch einer zu werden ;-)

Stronach

hat recht. Das heißt aber nicht, daß er der Mann ist, der das ändern könnte. Er ist kein Engels sondern ein beinharter Kapitalist der heute mit dem Geld, das aus der Hände-Arbeit Anderer abgezweigt hat glaubt, alles kaufen zu können!

Gast: nachlese
28.09.2012 11:12
0 2

Stronach Entertainer

man kann über Stronach geteilter Meinung sein.Die untenstehenden Kommentare haben aber ein Niveau .. na ja..

Gast: K. Chef
28.09.2012 09:51
1 3

Politzirkus

Es heißt nicht ohne Grund Politzirkus - und Stronach ist der Chefclown.

Re: Politzirkus

Na dann passt er ja Bestens zum Kasperltheater im Parlament. Ist doch immer erheiternd das Theaterstück "Hohes Haus zu sehen"!

Gast: Ganster F
28.09.2012 07:10
0 4

So einen Menschen gab es schon einmal in Wien

WALULISO,

der hatte aber kein Geld!

Gast: N.N.N.
27.09.2012 15:38
0 0

Ellie

Prophetisch vorausgeahnt hat Ellie Riehl unseren Stronach, habe es selber in ihrem Museum bei Villach gesehen.

Antworten Gast: N.N.N.
27.09.2012 16:02
0 0

Re: Ellie

Tip:Elli Riehl, Sternsinger, der mit der Krone rechts aussen. ;-)

AnmeldenAnmelden