Stronach holt Ex-Teamtorhüter Otto Konrad an Bord

16.01.2013 | 12:07 |   (DiePresse.com)

Die Torhüter-Legende wurde als Experte für das Thema "Gesundheit" verpflichtet. Stronach ist für Konrad eine "eindrucksvolle Persönlichkeit".

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Ist das Team Stronach üblicherweise nicht so auskunftsfreudig, was seine Experten betrifft, hat die Partei nun doch einen prominenten Neuzugang vermeldet: Der ehemalige Nationalteam- und Salzburg-Torhüter Otto Konrad wird sich in der Team Stronach-Expertengruppe "Gesundheit" einbringen, hieß es am Mittwoch in einer Aussendung der Partei.

Der gelernte Bandagist ist demnach als Berater für Unternehmen in diesem Bereich tätig. Von Parteigründer Frank Stronach scheint Konrad übrigens begeistert: "Ich schätze ihn persönlich sehr, er ist eine eindrucksvolle Persönlichkeit", wurde er zitiert.

Mehr zum Thema:

Konrad bleibt ÖFB-Tormanntrainer

Trotz seines Engagements für die Stronach-Partei werde Konrad aber Tormanntrainer der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft bleiben. "Er hat nur eine Berater-Funktion und kein politisches Amt inne. Sollte sich das ändern, wird man die Situation neu bewerten", sagte ÖFB-Generaldirektor Alfred Ludwig.

Konrad ist kein Angestellter des Fußball-Verbandes, sondern lediglich "Vertragspartner" für die Dauer von Nationalteam-Zusammenkünften.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

4 Kommentare

Eigentor!


Du meine Güte!

jetzt fehlen nur mehr

- Armin Assinger
- Barbara Kahrlich
- Jerry Lewis

dann ist die Superheldentruppe komplett.

Re: Du meine Güte!

warten wir mal ab wer noch alles belächelt wird.
Für die XXXLUTZgemeinde ist jeder der sich für einen Neuen Weg entscheidet eine Person niederer Herkunft, somit wertlos.
Dementsprechend hoch ist ihre Ehrerbietung für CLUB45/ÖVP. Sie bewundern LUCONA; BAWAG; GEWERKSCHAFT und all dieses.

Obwohl das ja schon sehr lange bekannt ist, Herzlich willkommen Herr Konrad, meine Stimme ist ihnen sicher.

X Strache/Stronach

Ein Experte mehr in der Kasperltruppe

!

Umfrage

  • Sollen U-Ausschüsse im TV übertragen werden?
  • Ja, das schafft mehr Transparenz.
  • Nein, dann verkommt der U-Ausschuss zur Show.
  • Weiß nicht; egal.

Mein Parlament

AnmeldenAnmelden