Auslandseinsatz: Wo Österreichs Soldaten stationiert sind

Bild 1 von 9


Mit der Golan-Mission endet einer der wichtigsten Auslandseinsätze des österreichischen Bundesheers. Doch auch abseits der Waffenstillstandslinie zwischen Syrien und Israel ist das Bundesheer dick im "Friedensgeschäft". Seit dem Jahr 1960 nimmt es weltweit an friedenserhaltenden internationalen Einsätzen teil, wenngleich der Fokus in erster Linie auf den Balkan und Nahost gerichtet ist. Insgesamt befinden sich nach aktuellen Zahlen des Ministeriums derzeit mehr als 1240 österreichische Soldaten im Auslandseinsatz. Ein Überblick.

» Mehr Bildergalerien
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
13 Kommentare

was macht ein österreichischer soldat

in Kroatien???

ein armutszeugnis

für israel und syrien, dass sie es seit jahrzehnten nicht schaffen ohne beobachtung frieden zu halten. wobei diese beobachtung doch auch eine augenauswischerei ist die nur den sich für auslandseinsätze meldenden soldaten gutes geld bringt....

höchste zeit dass damit ein ende ist.

was macht unser steuergeld in der wüste?

Genau, es wird in den sand gesetzt.
Das ist halt generalsubvention auf politischer ebene.

Erstes Bild!

Die Eierspeiß Brigarde muss natürlich drauf sein.

Wir spielen brav mit beim westlichen Imperium....


Re: Wir spielen brav mit beim westlichen Imperium....

He, dich braucht man nicht mal zum Sandschaufeln.

Machtverhältnisse ändern sich

Ist es für Österreich
genauso selbstverständlich ,
wenn z.B. pakistanische oder nigerianische Truppen in Österreich ,
selbstverständlich nur im Namen von
Freiheit und Frieden ,stationiert wären ?

Das Völkerrecht und die Souveränität der Staaten
sollten wieder respektiert werden ,
um die beliebige weltweite militärische Aggression,
die nur der Macht der militärisch Stärkeren zuspielt , zu reduzieren .

Falscher Minister,falsche Aussage

Der Hr Aussenminister kann solche Dinge nicht einmal Laut denken weil nicht sein Ressort, dafür müssten wir einen echten Verdeidigungsminister haben keinen Zivi, war selbst 22 MOnate Golan ist ein Katztensprung im Libanon außerdem wäre es für Uns ein leichtes weil mehrheitlich Christen nicht Moslems die ein bißchen anders Ticken als wir Christen klingt seltsam ist es aber nicht.

Re: Falscher Minister,falsche Aussage

wennst schon auf dem Golan warst, dann solltest wissen, dass es im Syrischen Maalula und Sednaia auch mehrheitlich christen gibt....auf gesamtsysrien übertragen, sind die etwa genauso "mehrheitlich" wie im libanon.

Re: Re: Falscher Minister,falsche Aussage

Ja, richtig.
Nur, wer unseren "thomas2snake" kennt, weiß dass der eine grundprimitive Rübe ist, die es gerade bis zum Wirt und zum Würstelstand schafft.

Gast: mistermister
11.02.2010 22:19
7

LANG LEBE

UNSER BUNDESHEER!!!

Gast: man
11.02.2010 19:56
0

so soll das sein

ab mit unseren männer und frauen in den libanon!

Re: so soll das sein

es gibt keine weibliche soldaten beim bundesheer...das ist ein "unding"

AnmeldenAnmelden