Fall Buwog: Chronik der entscheidenden Tage

Bild 1 von 9


Die Privatisierung der Bundeswohnungen im Jahr 2004 beschäftigt nach wie vor Justiz und Politik. Der Verkauf war von Anfang an umstritten. Grund: Der Bestbieter, das sogenannte "Österreich-Konsortium" rund um Raiffeisen Landesbank (RLB) Oberösterreich und Immofinanz, lag nur rund eine Million Euro vor dem Konkurrenten CA Immo. Und Peter Hochegger und Walter Meischberger, zwei Freunde und spätere Geschäftspartner des damaligen Finanzministers Karl-Heinz Grasser kassierten bei dem Deal fast 10 Millionen Euro Provision.

» Mehr Bildergalerien
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
1 Kommentare

fakten sind auf dem tisch !


AnmeldenAnmelden