« zurück | 1 2 3 

Feldspital und Spendensammelstelle für Traiskirchen

Archivbild: Erstaufnahmezentrum Traiskirchen / Bild: APA/HANS KLAUS TECHT
Das überfüllte Aufnahmezentrum bekommt ein Feldspital mit 40 Pflegebetten. Weiters soll es eine zentrale Spendenannahmestelle geben. 

Niessl: "Das Burgenland trauert"

Burgenlands Landeshauptmann Niessl bei der Pressekonferenz. / Bild: (c) APA (Roland Schlager)
Zur Bekämpfung der Schlepperkriminalität fordert Burgenlands Landeshauptmann Niessl ein Fünf-Punkte-Programm. 

SPÖ plakatiert nun Häupl als Problemlöser Wiens

Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) und Landesparteisekretär Georg Niedermühlbichler (l.) / Bild: APA (HERBERT PFARRHOFER)
Häupl schwört seine Genossen auf eine soziale Politik für Flüchtlinge und gegen die FPÖ ein. |37 Kommentare

Wahlkampf: Rückkehr aus der Pause

Die Grünen Ellensohn und Jerusalem am Naschmarkt. / Bild: (c) Die Grünen
Auftakt. Mit Ferienende melden sich die Parteien zurück. Die Grünen wollen den Naschmarkt neu ordnen, die Neos mehr direkte Demokratie, und die SPÖ will doch keine Leerstandsabgabe. |12 Kommentare

Traiskirchen: Bürgermeister wirft Regierung Untätigkeit vor

Traiskirchens Bürgermeister Andreas Babler (SPÖ) / Bild: APA/GEORG HOCHMUTH
"Die Lage in Traiskirchen soll Stimmung machen", unterstellt der streitbare Andreas Babler der Regierung, absichtlich Chaos zuzulassen. 

Neos-Wahlprogramm: "Politik ist fett, faul und filzig"

Bild: APA/GEORG HOCHMUTH
Die Neos fordern im Wien-Wahlkampf schlankere Politik, autonomere Schulen, die Schuldenbremse in der Stadtverfassung und mehr direkte Demokratie. |13 Kommentare

Wien-Wahl: Vassilakou würde bei Verlusten abtreten

Maria Vassilakou / Bild: APA/HERBERT NEUBAUER
Die Grüne Spitzenkandidatin Maria Vassilakou hofft, dass Rot-Grün bei der Wahl mit einem "eindeutigen Ergebnis" ausgestattet werde. |206 Kommentare

Ulrich Habsburg möchte in die Hofburg

Ulrich Habsburg / Bild: (c) Die Presse/Clemens Fabry
Der Kärntner hofft, eine Partei hinter sich zu haben, die seine Kandidatur als Bundespräsident unterstützt. Ihm ist egal, ob SPÖ, ÖVP oder Grüne.  |76 Kommentare

Im Rechnungswesen der Länder herrscht Chaos

Rechnungshof / Bild: (c) Michaela Bruckberger
Bundesländer buchen nach Belieben, weisen gleichzeitig Defizite und Überschüsse aus, verbuchen Schulden als Einnahmen. Ein Vergleich der Länderfinanzen ist so nicht möglich, kritisiert der Rechnungshof. |66 Kommentare

Stronach macht Hagen zum Generalsekretär

Parteimitglied ist der Vorarlberger aber nicht.

Schulen rüsten sich für die Flüchtlinge

Bild: (c) Clemens Fabry
Etwa 5000 Flüchtlingskinder werden zu Schulbeginn erwartet. Die Bundesländer reagieren darauf mit eigenen Sprachklassen, dem Einsatz von Pensionisten und dem Ruf nach Geld. 

Asyl: Freiheitliche Akademiker Salzburg für "Arbeitslager"

Auf seiner Homepage schreibt der Verband von "Millionen Negern", die nach Europa drängen würden. Die FPÖ distanzierte sich von der Aussage.

Neuer Stronach-Generalsekretär Hagen: "Wir haben's nicht leicht"

Bild: APA (GEORG HOCHMUTH)
Die Entscheidung für Christoph Hagen kommt offenbar von Parteigründer Stronach selbst. Zuletzt war der Posten fast ein Jahr lang unbesetzt. |7 Kommentare

Christian Konrad – oder: Von der Macht als Mittel zum Zweck

Christian Konrad / Bild: (c) Clemens Fabry
Porträt. Mit dem Ex-Raiffeisen-Generalanwalt macht die Regierung eine der einflussreichsten Personen der Republik zum Flüchtlingskoordinator. 

« zurück | 1 2 3 

Mein Parlament

AnmeldenAnmelden