Grüne wollen Geländeautos aus Städten verbannen

21.02.2008 | 14:21 |   (APA)

Die sogenannten SUV sind laut den Grünen Spritfresser mit hohem Treibhausgasausstoß und ein Sicherheitsrisiko für Kinder, Fußgänger und Radfahrer.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Geländewagen - sogenannte SUV (Sport Utility Vehicle) - sollen aus Städten und dicht bebauten Ortszentren verbannt werden, wenn es nach den Grünen geht. Sie seien Spritfresser mit hohem Treibhausgasausstoß und ein Sicherheitsrisiko für Kinder, Fußgänger und Radfahrer, so die stellvertretende Klubobfrau Eva Glawischnig und Madeleine Petrovic, Spitzenkandidatin bei der NÖ-Wahl.

"Diese Försterautos haben in Städten und Orten im Flachland nichts verloren", so Glawischnig. "Wir wollen keine Total-Ächtung der Pkw", sagte Petrovic. Die Grünen würden lediglich eine Reduktion von Fahrzeugen mit Statussymbol verlangen, die nicht für den städtischen Verkehr gedacht sind. Das Verbot würde dann aber auch dazu führen, dass Förster aus dem Umland ihren SUV am Stadtrand abstellen müssen.

Mit einem Verbot wolle man nach Vorbild anderer Städte wie Florenz, Paris oder London folgen. In London etwa ist die Einfahrt ins Zentrum für SUV seit kurzem wesentlich teurer als für konventionelle Pkw. In italienischen Städten ist die Einfahrt für Fahrzeuge ab einem bestimmten Felgendurchmesser gar nicht erlaubt. So will man auch in Österreich mit einem bundesweiten Verbot der SUV in Ballungszentren folgen.

Das Verbot wäre rechtlich abgedeckt, sagte Petrovic. Die StVO lasse dauernde oder zeitweise Maß- und Gewichtsbeschränkungen bei Kfz zu, wenn u.a. Verkehrssicherheit oder die Sicherheit der Personen dies erfordern bzw. eine Belästigung wie durch Schadstoffe gegeben sei.

Der Absatz von SUV und Geländewagen hat sich nach Angaben der Grünen in Österreich seit 2001 mehr als verdoppelt. Derzeit seien über 200.0000 derartige Fahrzeuge unterwegs. Pro Jahr werden mehr als 30.000 zugelassen.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

7 Kommentare

ALFA

dafür sind die ALFAs von VdB & Co bekannte Spritsparer. ;)

So ein Blödsinn was die Tanten von sich geben.

Gast: Österreicher
21.02.2008 21:45
0

statt SUV Grüne vertreiben!

dann wäre die Luft in Österreich wieder sauberer..

Gast: marco
21.02.2008 18:23
0

neid, neidiger, am neidigsten

was soll dieser ausgemachte blödsinn, ausser die dumpfen neidgefühle mancher volxgenossen anzustacheln. in den städten fahren genug alte stinker
mit erheblich mehr schadstoffausstoss als moderne suv
herum. warum soll sich jemand, wenn er es sich denn
leisten kann, kein solches auto kaufen? schliesslich hat er dafür lange genug gearbeitet und steuern gezahlt -
denn verschenkt werden solche fahrzeuge sicher nicht.
aber es zerreisst halt einem aufrechten grünen das herz
wenn er mit ansehen muss, wie er in seinem miefigen kleinwagen neben einem suv zur bedeutungslosigkeit
verkommt. logische konsequenz - suv müssen verboten
werden und schon ist die grüne welt wieder heil.

Gast: Jakob
21.02.2008 18:21
0

Hää?

"In italienischen Städten ist die Einfahrt für Fahrzeuge ab einem bestimmten Felgendurchmesser gar nicht erlaubt."
Was ist denn das für ein Schwachsinn???? ^^

Für eine Eindämmung von SUVs durch z.b. saftige Abgabenerhöhung bin ich aber auch - auch in meinen Augen vollkommen sinnlos für die Stadt und reiner Emmissions-Wahnsinn.

Zahlen (lt. porsche.at):
(praxisfremder, weil in Wirklichkeit viel höherer) MVEG-Verbrauch: 22,5/10,5/14,9l (Cayenne Turbo) oder 22,1/10,8/14,9l (Cayenne S Schaltgetriebe).
Mit meinem Lupo komme ich mit soviel Treibstoff mind. viermal soweit.

Sollen schwache Persönlichkeiten, die dicke SUVs nötig haben, solche fahren - aber für den (Umwelt)Schaden den sie anrichten ruhig ordentlich blechen.
Umweltbelastend ist leider schlicht zu billig momentan bzw. umweltfreundlich einfach noch zu teuer.

Aber ich bin da wohl wiedereinmal viel zuviel Idealist ...

Gast: till uilenspygel
21.02.2008 16:30
0

Frage:

trägt die heisse Luft (=geistige Flatulenzen), die die Grünen via ORF täglich ausblasen, zur Klimaerwärmung bei?

Gast: Fips
21.02.2008 15:03
0

Diktatur der Grünlinge

Zitat: "Die Grünen würden lediglich eine Reduktion von Fahrzeugen mit Statussymbol verlangen..." - und wo endet diese schwammige Definition - beim Fahrrad ?

Der grüne Haufen ist vollkommen absurd.

Antworten Gast: gast
21.02.2008 17:42
0

Re: Diktatur der Grünlinge

Es ist zwar vl. der falsche ansatz SUV`s gleich verbannen zu wollen jedoch sollte man zumindest so weit sein zu überdenken zu was 25% Umsatzzuwächse bei SUV's führen.....finds eigentlich schon fast traurig mit wie wenig weitblick menschen handeln die sich diese fahrzeuge zulegen obwohl sie keinerlei verwendung dafür haben,außer in der stadt herumzugurken.
auf dieser schwammigen definition herumzureiten ist wohl auch ziemlich kleinlich, da für sie doch klar ersichtlich ist was damit gemeint ist(geländetauglichkeit welche nicht in anspruch genommen wird).

Das Bundesheer und sein Kampf ums Budget

Mein Parlament

Jetzt Politik-Newsletter abonnieren

Auf einen Blick: Die wichtigsten Ereignisse aus Innen- und Außenpolitik. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden