Wahlkarten: Gurgiser out, "vorwärts" überholt FPÖ

Gurgiser  / Bild: (c) APA/Robert Parigger (Robert Parigger)
Gurgiser scheitert an der Fünf-Prozent-Marke und scheidet aus dem Landtag aus. Gewinner der Wahlkarten-Auswertung sind die Grünen und die Liste "vorwärts Tirol".


Tiroler Koalitionspoker: ÖVP-Fühler Richtung Grün

Tiroler Koalitionspoker oeVPFuehler Richtung /
Bis Ende der Woche soll der Koalitionspartner der ÖVP feststehen. Infrage kommt eine Fortsetzung von Schwarz-Rot oder eine Koalition mit den Grünen. |40 Kommentare

Kommentar: Nur Mut, Herr Landeshauptmann!

In Tirol als zweitem Bundesland könnte sich Schwarz-Grün anbahnen. Wenn die ÖVP den Mut aufbringt.|19 Kommentare

Die Ehrgeizige aus Reutte als politische Sitzenbleiberin

Tiroler Landtag ohne Wahlsiegerin / Bild: (c) APA
Anna Hosp, Ex-ÖVP-Landesrätin, wollte Landeshauptfrau für Vorwärts Tirol werden und muss nun um ihr Mandat zittern. |6 Kommentare

Tiroler Regierungshearing? Grüne bleiben unter sich

Bild: APA/ALINA PARIGGER
Nur ein Politiker der Liste Fritz verirrte sich zum erstmals stattfindenden Regierungshearing der Tiroler Grünen. |5 Kommentare

Tirol-Wahl: ÖVP verliert kaum, erste Pleite für Stronach

TirolWahl oeVP verliert kaum /
Die ÖVP schneidet trotz ihres historisch schlechtesten Ergebnisses besser ab als erwartet. Landeshauptmann Platter kann sich jetzt seinen Koalitionspartner aussuchen: SPÖ, Grüne und FPÖ stehen bereit. |387 Kommentare

ÖVP-Hochburg doch nicht gefallen

Günther Platter / Bild: (c) EPA (HANS KLAUS TECHT)
Günther Platter, dem ein Absturz auf 35Prozent prognostiziert worden war, kann das ÖVP-Ergebnis mit geringen Verlusten halten. 

Zufriedenheit mit Entwicklung & Ältere sichern VP-Erfolg

Zufriedenheit TirolEntwicklung aeltere sichern / Bild: (c) APA/ROBERT PARIGGER (ROBERT PARIGGER)
Die Hälfte der Wähler hält Platter für geeignet als Landeschef. Frauen versetzen der FPÖ deutlichen Dämpfer, Männer den Grünen. 

Aus drei mach keins: Warum die Liste Stronach den Einzug verpasste

Mayr / Bild: (c) APA/ROBERT PARIGGER (ROBERT PARIGGER)
Obwohl der Mäzen zuletzt Kandidat Mayr doch noch unterstützte, spielten die zerstrittene Parteibasis und die Wähler nicht mit. 

2  | weiter »
AnmeldenAnmelden