Möbelverkäufer muss vor schlechtem Aufstellort warnen

Wenn ein Verkaufsberater erkennen muss, dass ein Käufer seine Ledercouch falsch platzieren will, hat er das Problem anzusprechen. Sonst droht bei Schäden die Rückzahlung.

Symbolbild Sofa: Dieses steht in Magdas Hotel im zweiten Bezirk in Wien.
Schließen
Symbolbild Sofa: Dieses steht in Magdas Hotel im zweiten Bezirk in Wien.
Symbolbild Sofa: Dieses steht in Magdas Hotel im zweiten Bezirk in Wien. – (c) Reuters (Leonhard Foeger)

Wann kann man sein Geld zurück bekommen, wenn die gekaufte Ledercouch durch Sonne ausbleicht, und wann nicht? Diesen Fragen musste sich der Oberste Gerichtshof aus Anlass eines aktuellen Streitfalls stellen.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 568 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen
Meistgelesen