WU Ball: Geld für Friseur oder geliehenen Smoking zurück?

Wer beim Ball nicht hinein durfte, hat gute Chancen, die dafür getätigten Aufwendungen erfolgreich einzuklagen.

Archivbild. Der WU-Ball war auch in den vergangenen Jahren gut besucht.
Schließen
Archivbild. Der WU-Ball war auch in den vergangenen Jahren gut besucht.
Archivbild. Der WU-Ball war auch in den vergangenen Jahren gut besucht. – (c) Teresa Zoetl

Weil zu viele Karten verkauft wurden, konnten hunderte Menschen nicht den WU Ball am Samstag in der Wiener Hofburg besuchen. Die Leute wurden am Eingang abgewiesen, die Veranstalter haben bisher nur angekündigt, den Betroffenen das Eintrittsgeld zurückzuerstatten. Aber reicht das?

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 277 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen
Meistgelesen