Lernten unsere Ahnen eine Technik vom Neandertaler?

Die frühen Brüder haben ein Werkzeug zum Bearbeiten von Leder entwickelt, das heute noch verwendet wird.

Lernten unsere Ahnen eine Technik vom Neandertaler?
Schließen
Lernten unsere Ahnen eine Technik vom Neandertaler?
Lernten unsere Ahnen eine Technik vom Neandertaler? – (c) Wikipedia

Von unseren Brüdern, den Neandertalern, die sich vor 600.000 Jahren in Afrika von unseren Ahnen trennten und dann den Nahen Osten und Eurasien erwanderten, haben wir einiges geerbt: Vier Prozent unserer Gene sind von ihnen, und sie kamen auf uns, als Homo sapiens vor 60.000 Jahren auch aus Afrika in den Nahen Osten und dann nach Europa kamen. Da trafen sie Neandertaler, und sie erkannten einander. Den Neandertalern bekam es nicht gut, kurz nach dem Eintreffen von Homo sapiens verschwanden sie.

Warum? Es ist ein Rätsel, das immer größer wird. Eine Hypothese vermutet, dass unsere Ahnen „african killers“ waren und die anderen schlicht erschlugen. Aber es gibt keinerlei Spuren von Gemetzeln. Deshalb setzt eine Gegenfraktion auf das Klima, beim Verschwinden der Neandertaler ging die letzte Eiszeit auf ihren Höhepunkt zu. Aber die Neandertaler hatten schon mehrere Eiszeiten in Europa überlebt, und die Neuen kamen aus dem warmen Afrika. Also bleibt nur eines: Unsere Ahnen machten ihrem Namen Ehre, Homo sapiens hatte einfach mehr im Kopf, und er hatte damit fortgeschrittenere Techniken entwickelt, etwa zum Jagen.

Aber die Gehirne der Neandertaler waren so groß wie unsere, sie hatten sogar die gleiche Variante des Sprachgens FoxP2. Und auch sie waren gute Jäger, und auch sie hatten Kultur, sie schmückten sich mit Federn und mit Ketten aus perforierten Meeresschnecken, sie hatten vielleicht auch Religion – es ist umstritten –, sie schnitzten Figurinen aus Mammutelfenbein, zumindest taten das die Letzten von ihnen.

Lissoirs zum Glätten von Leder

Naja, das haben sie unseren Ahnen abgeschaut! Oder war es (auch) umgekehrt, haben sie nicht nur zu unseren Genen beigetragen, sondern uns auch Kultur mit ihren Techniken vererbt? Der Verdacht kam schon einmal, 2008, da ging es um feines Steinwerkzeug (Acheuléen-Technik), das Neandertaler in Sibirien schon hatten, als H. sapiens noch plumpere Oldowan-Werkzeuge produzierte. Aber die Geschichte verlief sich. Nun kehrt sie wieder, in einer härteren Variante: In zwei Höhlen in Südfrankreich hat Shannon McPherron (Leipzig) Werkzeuge gefunden, die die Neandertaler gebrauchten, lange bevor H. sapiens eingewandert war. Die Werkzeuge waren kleine Schaber aus Holz, sie dienten der Bearbeitung von Leder, es wurde damit geglättet und weicher und wasserbeständiger gemacht. Das haben die Forscher an Nachbauten gezeigt, die Kratzspuren vom Lederbearbeiten sind identisch (Pnas, 12. 8.).

Exakt solche Werkzeuge gibt es heute noch in der Lederbearbeitung: Lissoirs.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 13.08.2013)

Kommentar zu Artikel:

Lernten unsere Ahnen eine Technik vom Neandertaler?

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen