Als 19-jähriger Soldat an der Front

Ronald Posch verglich die Feldpost seines Großvaters von 1942 bis 1945 mit den Chroniken seiner Gebirgsjägerdivision: Nicht nur wegen der Zensur gab es viel Ungesagtes.

Tauschen, sparen und diskriminieren

Silvia Angerer und Philipp Lergetporer zeigen in spielerischen ökonomischen Experimenten, wie sich Geduld und Kooperationsbereitschaft im Kindesalter entwickeln.

Kein Zutritt für Frauen und Hunde

Sarah Schimeczek illustrierte die Geschichte der Kaffeehäuser und des Kaffeehaussterbens in Graz: Von über 50 anno 1900 überdauerten nur zwei traditionelle bis heute.

Fische als Öko-Indikatoren

Rafaela Schinegger und Clemens Trautwein zeigen an Flüssen und Bächen, dass der Fischbestand ein guter Indikator für den ökologischen Gesamtzustand ist.

Die Stromerzeugung der Zukunft

Christoph Groiß von der Technischen Universität Wien untersuchte, unter welchen Voraussetzungen eine nachhaltige Stromerzeugung funktioniert.

Tu felix Austria, tanze!

Die Tanzwissenschaftlerin Karin Fenböck wollte wissen, ob das Ballett am Hof von Kaiserin Maria Theresia der politischen Annäherung an Frankreich diente.

Vom Hochwasser in den Bergen

Magdalena Roggers preisgekrönte Doktorarbeit hilft dabei, den Hochwasserschutz in den Tiroler Alpen deutlich zu verbessern.

Wie reagieren Piloten bei Blindflug?

Sylvia Peißl zeigte, dass die Reaktion von Piloten am besten ist, wenn ihre Aufmerksamkeit flott zwischen Eigenempfinden, Instrumentencheck und Außensicht wechselt.

Wie halten die Frauen das aus?

Heidi Siller prüfte, welchen Einfluss das Geschlecht auf die Traumabewältigung von Auslandseinsatzkräften hat.

Es gibt viel mehr als Machu Picchu

Bild: (c) EPA
Marco Pointecker hat die Inkastraßen der Anden erforscht und schlägt vor, sie über sanften Tourismus aus der Vergessenheit zu holen. 

Einmal Wild – bleifrei, bitte!

Iris Irschik möchte Jägerinnen und Jägern Kupfermunition als Alternative zu Kugeln aus dem gesundheitsgefährdenden Blei schmackhaft machen.

Finanztransaktionssteuer ja oder nein?

Bild: (c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Daniel Kleinlercher suchte nach Bedingungen, unter denen auch eine nicht weltweite Einführung der politisch umstrittenen FTS gelingen kann. 

Schadenersatz: Schweden als Vorbild?

Bild: (c) Clemens Fabry
Georgia Neumayer verglich Schadenersatzansprüche nach medizinischen Fehlleistungen in Schweden und Österreich: Die Unterschiede sind geringer als erwartet. 

Der bunte Supermarkt für Bienen

Bild: (c) Clemens Fabry
Linde Morawetz fand, dass Bienen für ihre räumliche Orientierung flexible Filter nutzen: Das hilft bei der Futtersuche auf bunten, sich ändernden Blumenwiesen. 

Vom Punkleben auf der Straße

Karina Fernandez analysierte den Verlauf der Straßenkarrieren einer Gruppe von Jugendlichen in Graz: Die meisten sind schleichend hineingerutscht.

Wer setzt sich alkoholisiert ans Steuer?

Bild: (c) Clemens Fabry
Erwin Bachinger wollte mit Fragebögen in Fahrschulen die Neigung zum Alkolenken herausfiltern - was leider nicht geklappt hat. 

Brennen für die Schule

Christina Mogguntersuchte die Arbeitszufriedenheit von Lehrkräften und fand heraus, welche Faktoren am ehesten ein Burn-out begünstigen.

Die steinerne Decke

Bild: (C) FABRY
Julia Müllegger untersuchte die Lernlebenswege älterer Frauen im ländlichen Raum und fand bei Bildungsfernen eine lebenslange Benachteiligung. 

Welchen Wert hat Natur?

Alice Vadrot analysierte das Spiel der Interessen während der Gründung des neuen Welt-Biodiversitätsrats IPBES.

Ob Quercus der Dürre widersteht

Bild: (c) Clemens Fabry
Andreas Homolka suchte im Erbgut von Eichen nach Dürreresistenz-Genen und fand einige vielversprechende Kandidaten. 

Wo die Baumaschine kreischt

Bild: (c) Clemens Fabry
Petra Drucker entwickelte einen Topf, mit dem der Maschinenverschleiß bei Grabungs- und Bohrarbeiten in Lockergestein simuliert werden kann. 

Von Abitur bis Zickenzoff

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Ines Pichler sezierte die Verwendung von bundesdeutschen Ausdrücken in der österreichischen Print-Pressesprache. 

Warum eine "Crowd" kreativer ist

Susanne Roiser wollte wissen, was die Qualität von Ideen bei Crowdsourcing-Wettbewerben beeinflusst. Ihr Ergebnis: Der Zufall spielt eine entscheidende Rolle.

Gekonnte Schnitte an der Traube

Michael Grieszler verfolgte akribisch die Unterschiede an Blatt, Frucht und Ertrag von drei Methoden, wie man mit Weinstöcken umgehen kann.

Mehrsprachiges Kinderplappern

Magdalena Jezek testete ein Screening Tool für die Sprachentwicklung bei Kleinkindern, die mehrsprachig aufwachsen.

Virtuelle Welten und das »Real Life«

Thomas Lackner begleitete exzessive Multiplayer-Online-Spieler ein Jahr lang und untersuchte, wie das »Gaming« das Leben der Spielenden veränderte.

Wo es sich schön und einfach radelt

Patricia Krenn untersuchte den Zusammenhang zwischen der Umgebung und der Freude am Radfahren – und erstellte einen »Bikeability Index« für Graz.

Wie man seine Rituale (er)findet

Heike Huber-Kraxner ging der Frage nach, wie sich Menschen bei der Ausbildung von Ritualen, die dem Leben Struktur, Halt und Sinn geben, beraten lassen.

Spannung im Stromnetz durch E-Autos

Andreas Schuster analysierte die Ladegewohnheiten der Nutzer von Elektromobilen und leitete daraus ab, was das für das Stromnetz der Zukunft bedeutet.

Wie grün wird es im Marchfeld grünen?

Franziska Strauss kombinierte verschiedene Modelle, um mögliche Folgen des Klimawandels auf die Pflanzenproduktion im Marchfeld zu simulieren.

Irrtümer der Wissenschaft

Falsifiziert auf DiePresse.com »

Neue Erkenntnisse

Dissertation auf DiePresse.com »

AnmeldenAnmelden