Bienensterben

Die laufende Debatte um das Bienensterben beweist einmal mehr, wie sehr es der Mensch offenbar liebt, eindimensional zu denken.

Österreich ist ein Paradies für Raucher

Österreich ist weiterhin ein Paradies für Raucher, niemals zuvor haben so viele junge Frauen geraucht wie heute.|5 Kommentare

Zuckerindustrie in Österreich

Die Entwicklung der Zuckerindustrie in Österreich wurde nun erstmals umfassend aufgearbeitet. Ein spannendes Stück Agrar- und Wirtschaftsgeschichte!

Der Wettbewerb um Exzellenz

Der weltweite Wettbewerb um Exzellenz ist in vollem Gange. Österreich droht dabei weiter ins Hintertreffen zu geraten, mahnen Experten.

Musiker sind leistungsfähiger

Die Beschäftigung mit Musik steigert vielleicht nicht den IQ – Musiker sind aber in mancherlei Hinsicht leistungsfähiger.

Von der Entdeckung der Geduld

Von der Entdeckung der Geduld – und wie ein renommierter Ökonom eine komplexe Sache einfach und dennoch seriös darlegt.

Alterskreativität

Am Beispiel J.S. Bachs lässt sich zeigen, wie ein reicher Erfahrungsschatz und die tiefere Durchdringung eines Gegenstandes eine Alterskreativität sprudeln lässt.

Bioökonomie

An dem boomenden Bereich der Bioökonomie wird heftige Kritik laut. Sosehr eine Diskussion darüber auch notwendig wäre – die jetzige Debatte ist ein reiner Stellvertreterkrieg.

Wort der Woche

Leitungswasser vs. Wasserflaschen: Wie groß der jeweilige CO2-Fußabdruck ist und was das für einen durchschnittlichen Wiener bedeutet.

Die heimische Forschungsinfrastruktur

Weiterhin ungelöst ist, wie die heimische Forschungsinfrastruktur aufrechterhalten oder sogar ausgebaut werden kann. Mehr Geld wäre wichtig, doch das allein reicht nicht.

Die künstliche Beschneiung boomt

Eine Antwort auf die Verschiebung der Schneefallgrenze - aber noch viel mehr eine ökonomische Maßnahme.

Wort der Woche

Die großen Raubtiere haben viel stärkere Auswirkungen auf ökologische Nahrungsketten als bisher gedacht.

Wort der Woche

Vor exakt 40 Jahren wurde in Wien bewiesen, dass auch Neutronen Welleneigenschaften haben. Ein denkwürdiges Ereignis!

Tschechoslowakei

Die Tschechoslowakei spionierte bis 1989 mit einem riesigen Apparat in Österreich: Es ging nicht nur um Politik, sondern auch um Atomprogramme und um technisches Know-how.

Wort der Woche

Die Geschichte eines nun ausgezeichneten Innsbrucker Quantenphysikers zeigt, wie exzellente Wissenschaft heute funktioniert.

Begriffe der Wissenschaft: Feinstaub

Sehr feiner Feinstaub ist viel gefährlicher als bisher gedacht. Eine Absenkung der Grenzwerte würde indes riesige Probleme schaffen.

Wort der Woche: Erich Streissler

Neuigkeiten über das Verhältnis zwischen Ressourcenverbrauch und Wirtschaftswachstum, die nicht optimistisch stimmen – wie es viele Ökonomen gern hätten.

Wort der Woche

Das sogenannte Hirndoping greift immer weiter um sich. Ein großes europäisches Projekt sucht nun nach Leitlinien im Umgang mit »Neuro-Enhancement«.

Wort der Woche

Ein Politologe hat sich der Frage »Wie lernt die Politik?« gewidmet. Die Antworten fallen sehr differenziert aus: Die Politik ist auf jeden Fall lernfähig – aber nicht in allen Bereichen.

Begriffe der Wissenschaft

Wie man durch Zukunftsforschung Innovationen befördern kann, wurde beim Innovationskongress in Villach thematisiert.

Wort der Woche: Große Koalitionen

Was man aus der Historie der österreichischen Forschungspolitik lernen kann: Große Koalitionen haben selten viel bewegt.

Wort der Woche: Kosmos Barock

Kosmos Barock: Unter diesem Titel erklärt der Kunsthistoriker Werner Telesko die Stiftskirche zu Melk. Der Laie liest, schaut – und staunt.

Wort der Woche: Herbstdepression

Viele leiden unter Herbstdepression und würden wohl gern in Winterschlaf verfallen. Neuigkeiten über die dunklen Jahreszeiten.

Wort der Woche

Die Artenvielfalt wird immer größer, je genauer die Forscher hinschauen. Das gilt insbesondere für Mikroorganismen.

Wort der Woche

Es ist ganz und gar keine »normale« Flüssigkeit, das Wasser. Innsbrucker Chemiker entdeckten nun eine neue Modifikation von flüssigem Wasser bei tiefen Temperaturen.

Wort der Woche

Im neuen Weltklimabericht widmen sich die IPCC-Experten auch umstrittenen Themen: etwa der Schwankungen der Sonnenstrahlung.

Forschungspolitik

Die Forschungspolitik hat auch in der Endphase des Wahlkampfes keine Rolle gespielt. Die Forschungs-Community hat indes Forderungen für den "Montag danach" formuliert.

Wort der Woche

Die Veröffentlichung des nächsten Welt- klimaberichts kommenden Freitag ließ schon diese Woche die Gerüchteküche brodeln.

Wort der Woche

Wenn man über die Zukunft der Geisteswissenschaften redet, dann sollte man nicht vergessen, dass sich diese rasant wandeln – u.a. durch die Digitalisierung der Fächer.

Wort der Woche

Im Wahlkampf spielt die Forschungspolitik –wieder einmal – kaum ein Rolle. Ein Blick über den Tellerrand hinaus könnte freilich befruchtend wirken.

Irrtümer der Wissenschaft

Falsifiziert auf DiePresse.com »

Neue Erkenntnisse

Dissertation auf DiePresse.com »

AnmeldenAnmelden