Forschungsfrage

Wie lässt sich der Lärm in einem Großraumbüro reduzieren?

Wer wirklich für Ruhe sorgen möchte, braucht ein Konzept. Ein solches hilft übrigens auch in Kindergärten beim gegenseitigen Verstehen.

Schließen
(c) imago/Westend61 (imago stock&people)

Einer kommt, ruft „Hallo“, fünf grüßen zurück. Die anderen 50 wollen das eigentlich gar nicht hören, sondern konzentriert weiterarbeiten. Doch mehrere Telefone läuten, da und dort besprechen sich Kollegen. Andere tragen Kopfhörer, die sie vor Schall schützen sollen. Die Rede ist nicht von einer Baustelle, sondern einem Großraumbüro mit ungenügendem Schallschutz.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 483 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 11.03.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen